Autor Thema: Kurve des Glücksfaktors:  (Gelesen 13511 mal)

taulajoe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.329
  • http://www.ebif.at
    • Backgammon in Österreich
Re: Kurve des Glücksfaktors:
« Antwort #50 am: 29. Dezember 2012, 17:40:15 »
ich möchte die errorate der österreichischen Meisterschaft als Beispiel nehmen:
wie weit weicht das tatsächliche Ergebnis von der Errorratetabelle ab - kann man vielleicht diese Streuung in Prozent angeben?
(quasi Glückstabelle - gegen Könnentabelle abwägen...)


Maik

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.044
Re: Kurve des Glücksfaktors:
« Antwort #51 am: 29. Dezember 2012, 21:40:15 »
War das Round Robin? Wieviele Teilnehmer?

taulajoe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.329
  • http://www.ebif.at
    • Backgammon in Österreich
Re: Kurve des Glücksfaktors:
« Antwort #52 am: 30. Dezember 2012, 15:29:31 »
15 runden roundrobin - jeweils 2 matches auf 13 Punkte

Maik

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.044
Re: Kurve des Glücksfaktors:
« Antwort #53 am: 30. Dezember 2012, 17:22:37 »
14 Runden, oder? Ich habe die Homepage gefunden mit den Anmerkungen über die PR-Verteilung. Die habe ich mal frei interpretiert um eine beispielhafte "Skilltabelle" zu errechnen (also, wieviele Punkte hätte jeder erreichen sollen, wenn alle neutrales Glück gehabt hätten):
PR Punkte
5 18
5.5 18
7 16
7.25 16
7.5 16
7.75 16
8 15
9 15
9.6 14
10.2 13
10.8 13
11.4 12
12 12
14 10
18 6
Die kannst Du ja jetzt mal mit der tatsächlichen Tabelle vergleichen, falls meine angenommene PR-Verteilung nicht doch zu sehr von der tatsächlichen abweicht. Ich vermute mal, dass in der tatsächlichen Tabelle mindestens einer der Spieler um mindestens vier Punkte vom erwarteten Ergebnis abweicht, und nur etwa die Hälfte der Spieler um höchstens einen Punkt. Das heißt, wenn ein Spieler aus dem oberen Skillmittelfeld (15 Skillpunkte, Durchschnitt sind 14) der Glücklichste gewesen wäre, hätte er wahrscheinlich gewonnen (19 Punkte haben in dem Turnier zum Sieg gereicht).

taulajoe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.329
  • http://www.ebif.at
    • Backgammon in Österreich
Re: Kurve des Glücksfaktors:
« Antwort #54 am: 02. Januar 2013, 10:15:47 »
danke Dir!

Ich muss leider noch ein paar fehlende matchfiles nachtragen - und die weihnachtszeit - die verfliegt so schnell:
aber Deine Analyse entspricht sehr genau den bis jetzt analysierten XG-PR`s:
im Moment habe ich drei Spieler mit starker Abweichung von 3-4 Punkten
ich versuche die XG PR so schnell wie möglich zu ergänzen.

Maik

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.044
Re: Kurve des Glücksfaktors:
« Antwort #55 am: 02. Januar 2013, 13:36:49 »
Was mir noch eingefallen ist: Hast Du für die Turnierteilnehmer Profile angelegt? In dem Fall hätte ich mir meinen letzten Beitrag sparen können, weil Du mit dem "should have won" direkt die Einträge für die Skilltabelle bekommst, und die Abweichung vom tatsächlichen Ergebnis (also den Glücksanteil) gibts ja gleich in Klammern dazu.

Maik

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.044
Re: Kurve des Glücksfaktors:
« Antwort #56 am: 14. Januar 2013, 12:41:10 »
Ich bin rein zufällig auf eine juristische Dissertation gestoßen, die sich mit der "Praktikabilität des Österreichischen
Glücksspielbegriffs am Beispiel des Kartenspiels Poker" auseinandersetzt. Habe es nur überflogen (war gar nicht mal so uninteressant); der Autor scheint die Einschätzung aus §1(2), dass Poker ein Glücksspiel sei, jedenfalls für problematisch zu halten.

http://othes.univie.ac.at/12121/1/2010-07-20_0300723.pdf

taulajoe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.329
  • http://www.ebif.at
    • Backgammon in Österreich
Re: Kurve des Glücksfaktors:
« Antwort #57 am: 14. Januar 2013, 17:30:26 »
 :-A  ich sattel um auf Jus: Backgammon und Gerechtigkeit - meine Diss  :()

danke fürn Link!