Autor Thema: "Total cost" und "Should have won" vernüftig?  (Gelesen 185 mal)

sita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.303
"Total cost" und "Should have won" vernüftig?
« am: 24. Februar 2019, 09:13:52 »
Schon seit längerem frage ich mich, ob diese beiden Werte bei XG eine nachvollziehbare Definition haben. Mein Problem damit ist, das sie auf Wahrscheinlichkeiten beruhen, welche addiert wurden. Was soll das semantisch bedeuten? Total cost kann keine Wahrscheinlichkeit mehr sein, da Werte größer 1 möglich sind. Und wenn es ein Erwartungswert ist, welche Bedeutung hat der?

Zur Illustration des Problems habe ich mal ein 1-Punkt Spiel gemacht, zwischen einem sehr starken Spieler und einem sehr schwachen Spieler. Dem starken habe ich so schlechte Würfe gegeben, dass er trotzdem verloren hat. Das hat zu einer Total Cost von -221% beim Schwachen geführt. Und hier ein Bild von der Player-Statistik:



Wie man sieht habe ich in dem Profil nur dieses eine Match drin. Faktisch hat der starke Spieler 0 Matches gewonnen, er hätte aber statistisch 2,8 von seinen 1 Matches gewinnen sollen.   :-I

Wenn man einen solchen Unsinn erzeugen kann, so frage ich mich, ob der Wert tatsächlich eine erkennbare Semantik hat, oder ob da ein systematischer Rechenfehler drin steckt.
« Letzte Änderung: 24. Februar 2019, 09:18:53 von sita »
The Law, in its majestic equality, forbids the rich, as well as the poor, to sleep under the bridges, to beg in the streets, and to steal bread. -- Anatole France

sita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.303
Re: "Total cost" und "Should have won" vernüftig?
« Antwort #1 am: 04. März 2019, 18:36:25 »
Ich beantworte die Frage mal selbst. Ich habe mich zwischenzeitlich auf bgonline erkundigt und Bob Koca konnte diese scheinbare Absurdität auflösen:

In der Tat kann so etwas in einzelnen Spielen passieren, aber nicht auf lange Sicht. Die Differenz des Equity-Verlustes zwischen einem starken und einem schwachen Spieler wird auf lange Sicht immer weniger als 50% pro Spiel betragen. Einfach deshalb, weil das Spiel in aller Regel zu Ende ist, bevor dieser Punkt erreicht wird. Hat der starke Spieler sehr viel Pech, so kann das in einem einzelnen Spiel jedoch trotzdem passieren.
The Law, in its majestic equality, forbids the rich, as well as the poor, to sleep under the bridges, to beg in the streets, and to steal bread. -- Anatole France