Autor Thema: Präsentation des DBGV auf Spielmessen  (Gelesen 388 mal)

Jasha

  • DBGV
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 141
    • Fair Backgammon
Präsentation des DBGV auf Spielmessen
« am: 25. Mai 2018, 14:29:15 »
Es wäre sinnvoll diese Thema zu besprechen und Ziele und Aufgaben zu definieren. Auch für diesen Zweck soll es einen Beisitzende zuständig sein.

Maik

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.082
Re: Präsentation des DBGV auf Spielmessen
« Antwort #1 am: 27. Mai 2018, 08:26:39 »
Magst Du kurz erläutern, warum es Dir so wichtig ist, dass für alles Mögliche ein Beisitzer als Zuständiger benannt wird? Darf es auch der Präsident, Stellvertreter oder die Schatzmeisterin sein?

Es ist im Moment nicht so, dass der Vorstand alles selbst erledigt, sondern für einzelne Aufgabenbereiche gibt es engagierte Personen außerhalb des Vorstandes, die diese übernehmen. Meiner Meinung nach ist das auch gut so; wir können jedes Engagement gut gebrauchen und eine Einschränkung auf die sieben Personen im Vorstand erscheint mir nicht sinnvoll.

Jasha

  • DBGV
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 141
    • Fair Backgammon
Re: Präsentation des DBGV auf Spielmessen
« Antwort #2 am: 27. Mai 2018, 13:56:45 »
Es wird nichts passieren, wenn es keinen Beisitzer für ein wichtiges Thema (Richtung) zuständig ist.

Beispiel: Ich habe eine Turniermannschaft für den DBGV vorgeschlagen und war auch bereit meine Darstellung und Vorschlag beim Vorstand online zu präsentieren. Nur Jürgen Schettler hat meinen Vorschlag unterstützt und nach fast einem Jahr sein eigenes Konzept vorgeschlagen ohne vorher mit mir über das Konzept oder weiteres Vorgehen zu diskutieren. Das Gleiche wird (meiner Meinung nach) bei jedem Vorschlag von einzelnen Mitglieder passieren.

Aus oben genannte Gründen vermute ich, dass eine Diskussion online + einen zuständigen Beisitzer im Vorstand die bessere Voraussetzungen sind etwas vernünftiges für den DBGV in den Gang zu bringen.
« Letzte Änderung: 03. Juni 2018, 13:26:29 von Jasha »

PeHa

  • DBGV
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 834
    • EBIF Deutschland
Re: Präsentation des DBGV auf Spielmessen
« Antwort #3 am: 31. Mai 2018, 09:35:33 »
Das obige und auch andere von Dir angesprochene Themen wurden in der Vergangenheit im Vorstand beraten.

Als Beispiel fehlten für eine mehrtägige Präsenz auf der Messe mit Sachkosten im 4stelligen Bereich die personellen und finanziellen Mittel. Die GO und Schachleute hatten kein Interesse an einer Kooperation. Dass Du das Ergebnis nicht kennst, bedeutet nicht, dass sich niemand darum kümmert.

Es gab zu den einzelnen Themen regelmäßig einen Projektleiter, was ich für sinnvoller halte als eine starre Zuständigkeit der Beigeordneten, da sich auch Personen außerhalb des Vorstandes engagieren. Da stimme ich voll mit Maik überein.

Ich möchte primär aber darauf hinweisen, dass der hier erweckte Eindruck, der Vorstand kümmere sich nicht, nicht zutreffend ist. Auf der letzten HV wurde beschlossen,  ein Ergebnisprotokoll der Sitzungen zu veröffentlichen. Somit kann man sich über das Engagement des Vorstandes - das auch in der Vergangenheit erbracht wurde - künftig zeitnah informieren.

Ich hoffe, dass Du unter diesem Aspekt Deine Beiträge künftig auf die sachlichen Aspekte beschränkst und auf unterschwellige Vorwürfe verzichtest, die eine sinnvolle Diskussion unnötig erschweren.

Ich sage Dir ganz deutlich, dass es mir allein bei der Formulierung Deiner Beiträge häufig schwerfällt, mich auf das primäre Thema zu konzentrieren, was man an diesen Beitrag unschwer erkennen kann.

Ich möchte noch hinzufügen, dass es immer leicht ist, zu klagen und zu fordern. Es ist aber deutlich konstruktiver, wenn man bereits ein Konzept oder einen Entwurf liefert, wie man das Problem lösen könnte.
« Letzte Änderung: 31. Mai 2018, 15:55:47 von PeHa »
EBIF Deutschland - Backgammon-Turniere im Internet

sita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.296
Re: Präsentation des DBGV auf Spielmessen
« Antwort #4 am: 31. Mai 2018, 17:55:07 »
Die GO und Schachleute hatten kein Interesse an einer Kooperation.

Ich habe jahrelang Go auf der Spielemesse in Essen präsentiert und kenne die Organisatoren dort sehr gut. Falls es ernsthaftes Interesse gibt, könnte ich mir vorstellen eine Kooperation für 2019 einzufädeln. Ich wäre dann auch selber gerne mit dabei.

Man müsste allerdings diskutieren, ob das aktuell sinnvoll ist. Wir haben nichts, wo wir ernsthaft interessierte Anfänger hinschicken können. Beim Go gibt es sehr anfängerfreundliche Spieleabende über ganz Deutschland verteilt. So etwas fehlt im Backgammon, bzw. müsste vielleicht vordringlicher aufgebaut werden. Ich überlege schon länger so etwas hier in Freiburg zu versuchen, konnte mich aber bisher nicht dazu aufraffen. Vielleicht gehe ich das die nächsten Wochen mal ernsthafter an.
The Law, in its majestic equality, forbids the rich, as well as the poor, to sleep under the bridges, to beg in the streets, and to steal bread. -- Anatole France

Jasha

  • DBGV
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 141
    • Fair Backgammon
Re: Präsentation des DBGV auf Spielmessen
« Antwort #5 am: 01. Juni 2018, 09:51:01 »
Das obige und auch andere von Dir angesprochene Themen wurden in der Vergangenheit im Vorstand beraten.

Danke, Peter! Kannst du, bitte, etwas ausführlicher und auch die Beispiele nicht nur für die obige sondern auch für die andere Themen erklären?


Als Beispiel fehlten für eine mehrtägige Präsenz auf der Messe mit Sachkosten im 4stelligen Bereich die personellen und finanziellen Mittel. Die GO und Schachleute hatten kein Interesse an einer Kooperation. Dass Du das Ergebnis nicht kennst, bedeutet nicht, dass sich niemand darum kümmert.

4stellige Bereich nur für Sachkosten ist ca.1001€ oder fast 9999€? Wie hat man die personelle Schwierigkeiten erfahren? Außer Go- und Schachverbände gibt es noch Skat, Bridge, Domino, Othello, Rendzu oder andere Spielverbände? Wenn du das Ergebnis kennst, dann, bitte schon, vollständige Information darstellen, aber keine paar Sätze!

Es gab zu den einzelnen Themen regelmäßig einen Projektleiter, was ich für sinnvoller halte als eine starre Zuständigkeit der Beigeordneten, da sich auch Personen außerhalb des Vorstandes engagieren. Da stimme ich voll mit Maik überein.

Bitte, weitere Beispiele: wer für welche Thema und wie lange zuständig war und was hatte er gemacht?


Ich möchte primär aber darauf hinweisen, dass der hier erweckte Eindruck, der Vorstand kümmere sich nicht, nicht zutreffend ist. Auf der letzten HV wurde beschlossen,  ein Ergebnisprotokoll der Sitzungen zu veröffentlichen. Somit kann man sich über das Engagement des Vorstandes - das auch in der Vergangenheit erbracht wurde - künftig zeitnah informieren.

Soll das bedeuten, dass man darf nicht über die Fehler vom Vorstand reden?

Ich hoffe, dass Du unter diesem Aspekt Deine Beiträge künftig auf die sachlichen Aspekte beschränkst und auf unterschwellige Vorwürfe verzichtest, die eine sinnvolle Diskussion unnötig erschweren.

Meine Vorschläge sind immer konkret, haben kein Ziel jemandem zu beschweren und sind nur für das bessere DBGF-Vorgehen zu dienen.

Ich sage Dir ganz deutlich, dass es mir allein bei der Formulierung Deiner Beiträge häufig schwerfällt, mich auf das primäre Thema zu konzentrieren, was man an diesen Beitrag unschwer erkennen kann.

Ich bitte um Entschuldigung, aber kannst du, vielleicht, ein Beispiel von einer Formulierung meines Beitrages, das die Schwierigkeiten für deiner Konzentration auf das primäre Thema aufgerufen hatten, zu präsentieren?

Ich möchte noch hinzufügen, dass es immer leicht ist, zu klagen und zu fordern. Es ist aber deutlich konstruktiver, wenn man bereits ein Konzept oder einen Entwurf liefert, wie man das Problem lösen könnte.

Ich habe weder eine Klage vorgelegt, noch etwas zu fordern versucht. Ich habe nur die Themen benannt und bin bereit auch meine eigene Vorschläge zu präsentieren. Möchte aber die andere Meinungen vorher zu wissen.
« Letzte Änderung: 01. Juni 2018, 09:54:44 von Jasha »

Jasha

  • DBGV
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 141
    • Fair Backgammon
Re: Präsentation des DBGV auf Spielmessen
« Antwort #6 am: 01. Juni 2018, 09:59:42 »
Die GO und Schachleute hatten kein Interesse an einer Kooperation.

Ich habe jahrelang Go auf der Spielemesse in Essen präsentiert und kenne die Organisatoren dort sehr gut. Falls es ernsthaftes Interesse gibt, könnte ich mir vorstellen eine Kooperation für 2019 einzufädeln. Ich wäre dann auch selber gerne mit dabei.

Das ist genau was uns fehlt! Vollständige Information über besprochene im Vorstand Thema!!! Und keine Diskussion darüber! Ich vermute, dass wir weder personelle, noch finanzielle Schwierigkeiten für eine Messepräsentation in der Wirklichkeit haben.
« Letzte Änderung: 01. Juni 2018, 10:02:43 von Jasha »

PeHa

  • DBGV
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 834
    • EBIF Deutschland
Re: Präsentation des DBGV auf Spielmessen
« Antwort #7 am: 01. Juni 2018, 10:22:29 »
Ich vermute, dass wir weder personelle, noch finanzielle Schwierigkeiten für eine Messepräsentation in der Wirklichkeit haben.

Danke, dass Du mir direkt ein Beispielt lieferst: Schon mit dem nächsten - obigen - Beitrag unterstellst Du, wir hätten die personellen und finanziellen Möglichkeiten nicht korrekt geprüft oder ich hätte Dir hier falsche Informationen über unser Ergebnis wiedergegeben.

Die Diskussionen mit Dir empfinde ich als anstregend, frustrierend und nicht als konstruktiv. Es war ein Fehler, nochmal einen Versuch zu starten. Ich bitte um Verständnis, dass ich Deine Beiträge künftig ignoriere.
EBIF Deutschland - Backgammon-Turniere im Internet

Jasha

  • DBGV
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 141
    • Fair Backgammon
Re: Präsentation des DBGV auf Spielmessen
« Antwort #8 am: 01. Juni 2018, 14:08:51 »
Ich vermute, dass wir weder personelle, noch finanzielle Schwierigkeiten für eine Messepräsentation in der Wirklichkeit haben.

Danke, dass Du mir direkt ein Beispielt lieferst: Schon mit dem nächsten - obigen - Beitrag unterstellst Du, wir hätten die personellen und finanziellen Möglichkeiten nicht korrekt geprüft oder ich hätte Dir hier falsche Informationen über unser Ergebnis wiedergegeben.

Die Diskussionen mit Dir empfinde ich als anstregend, frustrierend und nicht als konstruktiv. Es war ein Fehler, nochmal einen Versuch zu starten. Ich bitte um Verständnis, dass ich Deine Beiträge künftig ignoriere.

Schade, habe ich mich für ganz andere Reaktion vorbereitet... Meine Fragen betreffen nicht dich oder mich, sondern eine Menge von Mitgliedern von DBGF und deinen Verzicht sachlich statt personell auf die Fragen zu beantworten finde ich nicht akzeptabel. Du kannst machen alles was du willst, solange du keinen Beisitzer des Vorstandes bist. Anderenfalls du bist VERPFLICHTET die bestehende Fragen zu beantworten.
« Letzte Änderung: 01. Juni 2018, 16:20:41 von Jasha »