Autor Thema: EBIF Deutschland - Martin Birkhahn-Gedächtnis-Turnier  (Gelesen 437 mal)

PeHa

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 820
    • EBIF Deutschland
Das Turnier wird zum Gedenken an Martin Birkhahn veranstaltet. Martin verstarb im Februar in frühem Alter an Krebs. Martins Familie hat uns seinen Backgammon-Nachlass mit der Bitte übergeben, diesen sinnvoll zu verwenden. Mit diesem Turnier wird der Nachlass, bestehend aus 26 Büchern und Magazinen, 2 Boards, einer Uhr und Equipment zur Aufzeichnung von Live-Matches, als Sachpreise ausgespielt. Ausschließlich Teilnehmer dieses Turniers sind darüber hinaus berechtigt, Martins Gammoner-Board zu ersteigern. Die Erlöse aus dem Startgeld sowie der Versteigerung fließen - abzüglich der Verpackungs- und Versandkosten - zu 100 % an die Deutsche Krebshilfe.

Zur Ausschreibung: https://www.ebif-deutschland.de/index.php?nav_id=21&aus_id=61
« Letzte Änderung: 18. Mai 2017, 22:57:27 von PeHa »
EBIF Deutschland - Backgammon-Turniere im Internet

RodGammon

  • DBGV
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 95
Re:EBIF Deutschland - Martin Birkhahn-Gedächtnis-Turnier
« Antwort #1 am: 20. Mai 2017, 22:51:30 »
Eine sehr angemessene Idee, aus einem sehr traurigen Anlass (auch wenn ich Martin nur in E-Mails kennen lernen durfte; er hatte mich u.a. auf die Chouette in Hamburg hingewiesen, wofür ich ihm sehr dankbar war, weil ich dort ein paar sehr beeindruckende Spieler kennen lernen durfte - leider bin ich kurz danach aus HH weggezogen, so dass meine Teilnahmen sehr begrenzt waren. Seine Geste war jedenfalls sehr, sehr nett).

Falls es ohnehin nicht bereits geplant ist, wäre ich dafür, es nicht bei einem einmaligen Turnier zu belassen. Ich würde vorschlagen, dieses Turnier ab jetzt jedes Jahr zu veranstalten und im nächsten Jahr keine Sachpreise zu vergeben und den Erlös trotzdem komplett zu spenden. Also BG ausschließlich aus Spaß am Spiel, rein für einen guten Zweck.

Man könnte ja folgendes machen: jedes Turnier-"Leben" kostet 5€. Wer drei Leben haben möchte, zahlt 15€. Man kann aber auch nur ein Leben kaufen. Man kann aber auch mehr als 15€ bezahlen und erhält entsprechend mehr Leben. Da der Erlös komplett gespendet wird, dient es ja einem guten Zweck und nicht um sein "Turnier-Equity" zu verbessern. Um es handhabbar zu halten, könnte man ja einen "Cap" einbauen, zB bei sechs Leben. Wer trotzdem mehr als 30€ spenden möchte, könnte es ja trotzdem tun, würde aber keine zusätzlichen Leben erhalten.

Nur ein Vorschlag, um das Gedenken an Martin Birkhahn zu tradieren und um der Tatsache Rechnung zu tragen, dass Krebs nach wie vor ein unbesiegte Plage ist und es bestimmt Hospize gibt, die mit diesem Geld Gutes bewirken können.
« Letzte Änderung: 20. Mai 2017, 22:53:33 von RodGammon »

PeHa

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 820
    • EBIF Deutschland
Re:EBIF Deutschland - Martin Birkhahn-Gedächtnis-Turnier
« Antwort #2 am: 21. Mai 2017, 21:32:33 »
Danke für Dein Engagement und Deine Anregungen.
EBIF Deutschland - Backgammon-Turniere im Internet

PeHa

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 820
    • EBIF Deutschland
Re:EBIF Deutschland - Martin Birkhahn-Gedächtnis-Turnier
« Antwort #3 am: 16. Juni 2017, 09:29:22 »
Das Turnier ist mit 51 Teilnehmern aus 10 Nationen gestartet.

Das Martins Gammoner-Board hat Fred Brendler zum Startpreis einer 1.000 Euro-Spende an die Deutsche Krebshilfe ersteigert.
EBIF Deutschland - Backgammon-Turniere im Internet