Autor Thema: OLM #17, Spiel 11 (7:5)  (Gelesen 2840 mal)

Medhorrin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 974
  • Immer gerne live
Re: OLM #17, Spiel 11 (7:5)
« Antwort #50 am: 25. August 2016, 23:13:40 »
+1
"Mental strengh is stronger as talent". Roman Korber.

SOE

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.116
Re: OLM #17, Spiel 11 (7:5)
« Antwort #51 am: 26. August 2016, 07:40:52 »
+1

sita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.233
Re: OLM #17, Spiel 11 (7:5)
« Antwort #52 am: 26. August 2016, 10:08:40 »
Großen Unterschied nicht, aber im Gegensatz zu meinen Vorrednern möchte ich nicht alle Spares von den hohen Punkten 5 und 6 wegnehmen. Ebensowenig sehe ich einen Vorteil in dem Spare auf der 8. Von daher ziehe ich 8/6 4/3. Kann jemand begründen, weshalb der andere besser sien soll?
The Law, in its majestic equality, forbids the rich, as well as the poor, to sleep under the bridges, to beg in the streets, and to steal bread. -- Anatole France

Maik

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.044
Re: OLM #17, Spiel 11 (7:5)
« Antwort #53 am: 26. August 2016, 13:18:48 »
Großen Unterschied nicht, aber im Gegensatz zu meinen Vorrednern möchte ich nicht alle Spares von den hohen Punkten 5 und 6 wegnehmen. Ebensowenig sehe ich einen Vorteil in dem Spare auf der 8.

Der Vorteil des Spares auf der 8 offenbart sich, wenn wir als nächstes 61 würfeln. Ich reiche einen Kompromissvorschlag ein: 4/2 3/2 (keine Ahnung, was richtig ist, solche technischen Feinheiten ignoriere ich normalerweise am Brett und im Training).

SOE

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.116
Re: OLM #17, Spiel 11 (7:5)
« Antwort #54 am: 27. August 2016, 07:35:55 »
generell möchte ich behaupten, daß wir die Flexibilität, die Spares bieten, vorrangig dort benötigen, wo noch gegnerische Steine im Weg stehen.

sita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.233
Re: OLM #17, Spiel 11 (7:5)
« Antwort #55 am: 27. August 2016, 18:29:33 »
Ok, Eure beiden Argumente leuchten mir ein. An der Stelle ist mein ästhetisches Gespür wohl kalibrierungsbedürftig. Ich muss meine Wahl wohl nicht mehr ändern, wir haben auch so eine Mehrheit.
The Law, in its majestic equality, forbids the rich, as well as the poor, to sleep under the bridges, to beg in the streets, and to steal bread. -- Anatole France

Perfect_Celle

  • DBGV
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 698
Re: OLM #17, Spiel 11 (7:5)
« Antwort #56 am: 27. August 2016, 23:02:37 »
5/2 hat sich also durchgesetzt.
42 für mich und ich ziehe damit 7/5 7/3.
Ihr habt nun eine 65 und ich zihee das für euch 8/2 6/1.
54 nun für mich. Ich entscheide mich hier für 8/3 5/1, auch wenn das recht unflexibel aussieht, aber so halte ich wenigstens das 5-Punkte board und muss mir noch keine Blöße geben, auch wenn es für die kommenden Sequenzen eher düster für mich aussieht. Rennen kann trotzder zwei blots in eurem Home nicht richtig sein, da ich selbst nach dem Zug renntechnisch hinter euch liege.
62 für euch => 8/2 8/6.
43 für mich => 6/2 5/2.
22 für euch => 12/8(2).
31 für mich => 6/2.
32 für euch => 8/6 8/5.
43 für mich => 18/11.
41für euch => 4/off 1/off.
61 für mich => 18/12 11/10.
44 für euch => 6/2 5/1 4/off(2).
52 für mich => 12/5.
43 für euch => 5/1 3/off.
64 für mich => 10/off.
61 für euch => 6/off 1/off.
63 für mich => 5/off 3/off.
51 für euch => 5/off 1/off.
42 für mich => 4/off 2/off.
54 für euch => 6/1 3/off.
42 für mich => 4/off 2/off.
52 für euch => 2/off(2).
31 für mich und somit kann ich nicht mehr gewinnen und ich gebe ein einfaches Spiel auf.

Neuer Spielstand also 2a2a.

Weiter gehts in Kürze mit dem neuen Thread: OLM #17, Spiel 12 (7:7)