Autor Thema: Neuling fragt: Mit Uhr spielen.... nur wie?  (Gelesen 569 mal)

laughingbear

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 40
Neuling fragt: Mit Uhr spielen.... nur wie?
« am: 26. Februar 2016, 13:18:46 »
'tach zusammen,

habe glaube ich den virus gefangen. :)

Eine Schachuhr hab ich mir bestellt, DGT-2010, bei Volker noch Präzis und Becher, und nun würde ich gerne die Reglen dazu lernen und wie man die Uhr sinvoll programmiert. Hat da jemand villeicht ein paar tips für mich?

In den Regeln vom Verband steht nix zu den Uhren falls ich es nicht übersehen habe.

Die andern Regeln sind mir soweit, naja einigermassen, klar.

Lieben Gruss
~^..^~




sita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.272
Re: Neuling fragt: Mit Uhr spielen.... nur wie?
« Antwort #1 am: 26. Februar 2016, 14:01:38 »
Prinzipiell wird im Backgammon mit Bronstein-Zeit gespielt. Man hat also eine Grundbedenkzeit und eine Zugbedenkzeit. Letztere ist in der Regel 12 Sekunden. Für Anfänger kann das eher zügig sein. Sind die 12 Sekunden rum, dann läuft die Grundbedenkzeit weiter. Für den nächsten Zug hat man wieder die 12 Sekunden. Aufsparen kann man nichts. Die Grundbedenkzeit beträgt typischerweise 2 Min/Punkt. Also 14 Minuten beim 7 Punkte Match.

Du spielst nur mit einem paar Würfel. Den 1. Zug würfelt ihr ganz normal aus. Derjenige, der den Anzug verliert startet die Uhr des Gegners. Hat ein Spieler seinen Zug ausgeführt, so drückt er die Uhr. Nun sammelt der andere die Würfel ein, tut sie in den Becher, schüttelt und zieht. Ist der Zug fertig, wird wieder die Uhr gedrückt, etc. Genau so mit dem Doppler. Anstatt zu würfel legst Du den Doppler aufs Spielfeld und drückst die Uhr. Nimmt der Gegner, so drückt er danach die Uhr und Du kannst würfeln. Ist ein Spiel zu Ende, weils ein Pass gab oder bis zum Ende ausgewürfelt ist, so wird die Uhr gestoppt, neu aufgebaut, und es geht von vorne los.

Falls Du im Südwesten wohnst, dann kannst Du sehr gerne auf meinem Turnier in Karlsruhe vorbei schauen. Da wird mit Uhr gespielt. Es richtet sich insbesondere auch an wenig erfahrene (Turnier-)Spieler.
The Law, in its majestic equality, forbids the rich, as well as the poor, to sleep under the bridges, to beg in the streets, and to steal bread. -- Anatole France

laughingbear

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 40
Re: Neuling fragt: Mit Uhr spielen.... nur wie?
« Antwort #2 am: 26. Februar 2016, 14:24:41 »
Ganz herzlichen Dank Sita!!!!

Diesen Bronstein modus kann die Uhr wohl die ich da etwas "blind" bestellt hab... schwitz... Glück gehabt!

Super nett von Dir mich dahin einzuladen, ein ander Mal sehr gerne, im Moment leider... "no wheels".

Frage: Räusper....Was ist denn eigentlich der Sinn der Uhr? Hat der das match/spiel verloren der alle Zeit aufgbraucht hat, während der andere noch Suppe auf dem Teller hat?

Noch 'ne Frage: Weisst du als Turnierveranstalter zufällig wo ich in -D- so stabile scoreboards bekommen kann?

http://usbgf.org/shop/equipment/professional-backgammon-scoreboard/

LG
~^..^~
« Letzte Änderung: 26. Februar 2016, 14:35:43 von laughingbear »

laughingbear

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 40
Re: Neuling fragt: Mit Uhr spielen.... nur wie?
« Antwort #3 am: 26. Februar 2016, 14:29:36 »