Autor Thema: Backgammon-App  (Gelesen 3758 mal)

PeHa

  • DBGV
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 820
    • EBIF Deutschland
Backgammon-App
« am: 03. August 2015, 08:12:35 »
Ich bin auf der Suche nach einer BG-App, die ich Einsteigern empfehlen kann, um unkompliziert mit realen Personen spielen zu können. Dazu habe ich im Playstore aber gut 100 Möglichkeiten gefunden und möchte daher mal in die Runde fragen, mit welchen Apps ihr Erfahrungen habt:

Kriterien:
- Möglichst regelkonform
- Matchplay
- Komfort, insbesondere Klicken statt ziehen, Forced moves, Resign

Rückmeldungen für Apps mit realen Gegnern:
BackgammonAce (Android, iOS, anfangs kostenlos*): + - + -> siehe Hinweis unten
Backgammon Online 3 (iOS, 3,99 Euro): + + + -> Fibs-Client
Backgammon NJ (Android, 4,99 Euro, iOS, 7,99 Euro): + ? +
Backgammon Plus (Android, iOS?, anfangs kostenlos*): - - +
Backgammon Arena (Android, iOS?, anfangs kostenlos*): - - -

Rückmeldungen für Apps mit KI Gegnern:
XG Mobile Gammon (Android, iOS, kostenlos mit eingeschränktem Umfang, 9,95 Euro Vollversion): + + +
Backgammon NJ (Android, 4,99 Euro, iOS, 7,99 Euro): + ? +

* Hinweis zu "anfangs kostenlos":
Hier wird virtuelles Geld zur Verfügung gestellt. Ist das virtuelle Geld aufgebraucht (Gebühr je Spiel, Verlust durch Niederlagen), ist das Spielen unter dem gleichen Account wohl nicht mehr möglich, sofern man nicht mit echtem Geld virtuelles Geld nachkauft. Das könnte bei Einsteigern recht schnell passieren.

* Hinweis zu Backgammon Ace:
Es soll nicht verschwiegen werden, dass es hier noch ein paar Möglichkeiten gibt, an zusätzliches Spielgeld zu kommen, z. B. für das tägliche Einloggen, für 5 x die Woche einloggen, für das Erreichen bestimmter Achievements oder das Anwerben neuer Spieler. Aufgefallen ist mir, dass mehrere Gelegenheitsspieler offensichtlich weder die verwendete Jacoby-Regel noch die Punktevergabe bei Aufgabe kannten und dadurch unnötig und wahrscheinlich nichtwissend Chips "verschenkt" haben. Ich bin weiterhin kritisch, ob ein Einsteiger hier länger Spaß hat. Fortgeschrittene Spieler dürften nach meiner Erfahrung aus 60 Spielen damit kaum Probleme haben.
« Letzte Änderung: 09. August 2015, 20:10:55 von PeHa »
EBIF Deutschland - Backgammon-Turniere im Internet

Uwe

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 228
Re: Backgammon-App
« Antwort #1 am: 03. August 2015, 19:32:12 »
BackgammonAce (Apple iOS und Android): + - +
Wenn es auch ohne Matchplay sein darf, ist nach anfänglicher Skepsis BGAce inzwischen eine Empfehlung für mich. Hier gibts zusätzlich eine rudimentäre 2-Ply Analyse. Sicherlich für Anfänger eine gute Orientierung. Obendrein ist die App auch noch kostenlos.

Backgammon Online 3 (nur Apple iOS): + + +
BGO3 ist ein FIBS Client. Kann sowohl FIBS als auch Tigergammon. Leider funktioniert auf Tiger die Übergabe des Matchfiles vom Server an den Client nicht. Auf FIBS dagegen funktioniert das. Man kann dann mit iTunes die Matchfiles auf den PC laden und dort mit XG oder GNUBG analysieren.

Backgammon NJ HD (Apple iOS und Android): + ? ?
Ich hab noch nicht viel, und noch nie online, mit dieser App gespielt. Ich denke allerdings sie erfüllt auch alle von Dir gewünschten Ktiterien. Ist aber auch eine der teureren Apps.

Möglicherweise ist auch Backgammon Gold ein Kandidat (Apple iOS und Android; BGBlitz inside gegen Aufpreis). Bisher war ich dort von dem Handling beim Gameplay nicht angetan. Hab lange nicht mehr reingeschaut. Vielleicht ist es inzwischen besser geworden.

 




Wolfgang

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.682
Re: Backgammon-App
« Antwort #2 am: 03. August 2015, 21:18:54 »
Mochy spielt regelmäßig (wöchentlich) auf BackgammonAce und filmt diese Begegnungen. Die Videos findet man auf Mochys Youtube-Seite: https://www.youtube.com/user/bgmochy/videos
Ein Beispielvideo: https://www.youtube.com/watch?v=xCS-NlGJ0Qo

Sein Kommentar ist interessant und mitunter sehr witzig. Außerdem erhält man einen guten Eindruck von BackgammonAce. Bisher wußte ich gar nicht, dass die BackgammonAce App nur für Smartphones und Tablets ausgelegt ist. Gibt es wirklich keine PC-Version?

"If you are going to think about backgammon while driving, beware of the tendency to think of clumps of traffic as rolling primes and passing Volkwagens as blots." Walter Trice

Uwe

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 228
Re: Backgammon-App
« Antwort #3 am: 03. August 2015, 22:56:01 »
Mochy spielt regelmäßig (wöchentlich) auf BackgammonAce und filmt diese Begegnungen. Die Videos findet man auf Mochys Youtube-Seite

Er streamt die Spiele live auf twitch.tv/bgmochy, und seit neuestem lässt er dabei Zuschauer aus dem Chat gegen ihn antreten. So durfte ich auch neulich gegen ihn spielen. Passender Link, Wolfgang ;-)

Gibt es wirklich keine PC-Version?

Nein, nicht direkt. Man kann Android auf dem PC emulieren, und dann in der Emulation die Android App auf dem PC spielen. Hab ich aber noch nie getestet.

Wolfgang

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.682
Re: Backgammon-App
« Antwort #4 am: 04. August 2015, 13:14:57 »
Mochy spielt regelmäßig (wöchentlich) auf BackgammonAce und filmt diese Begegnungen. Die Videos findet man auf Mochys Youtube-Seite

Er streamt die Spiele live auf twitch.tv/bgmochy, und seit neuestem lässt er dabei Zuschauer aus dem Chat gegen ihn antreten. So durfte ich auch neulich gegen ihn spielen. Passender Link, Wolfgang ;-)

Gibt es wirklich keine PC-Version?

Nein, nicht direkt. Man kann Android auf dem PC emulieren, und dann in der Emulation die Android App auf dem PC spielen. Hab ich aber noch nie getestet.

Danke, Nyo für den Tip hinsichtlich der Emulation. Vielleicht probiere ich das mal aus.

Und ja, das von mir verlinkte Video hatte ich gestern noch gar nicht gesehen, als ich meinen Post schrieb. Später am Abend sah ich es mir an. Sehr gut gespielt und gewonnen, Gratulation!  :)
"If you are going to think about backgammon while driving, beware of the tendency to think of clumps of traffic as rolling primes and passing Volkwagens as blots." Walter Trice

bergkamp

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 31
Re: Backgammon-App
« Antwort #5 am: 04. August 2015, 14:11:52 »
...und wer hat Lust mal gegen mich anzutreten?  :-"
Invitation code 1650081013  :()

RodGammon

  • DBGV
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 95
Re: Backgammon-App
« Antwort #6 am: 05. August 2015, 19:41:07 »
XG Mobile kann ich uneingeschränkt empfehlen. Sogar der Upload der Matchfiles auf die XG2 (Computer) Version ist möglich (habe ich aber noch nicht ausprobiert).

PeHa

  • DBGV
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 820
    • EBIF Deutschland
Re: Backgammon-App
« Antwort #7 am: 06. August 2015, 10:07:28 »
Hier mal meine ersten Erfahrungen mit BG Ace:
Grafik, Handling und die verschieden Features und Statistiken finde ich klasse.

Nach 26 Spielen mit Einsatz habe ich mit einer PR von 4,99!  13 Siege und 13 Niederlagen. Davon wurden 2 Spiele wegen technischer Probleme abgebrochen und gegen mich gewertet. Ich stehe im Kontakt mit dem Support. Sofern das Problem geklärt wird, werde ich noch ein paar hinzufügen.

Trotz diverser Boni ist mein Startkapital nahezu unverändert, was nebend er ausgeglichenen Bilanz insbesondere an der Gebühr von 20%! des Einsatzes je Spiel liegt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Einsteiger hier länger Spaß hat. Einige Kritiken im AppStore scheinen das zu bestätigen.

Mich würden weitere Erfahrungen interessieren.
EBIF Deutschland - Backgammon-Turniere im Internet

Perfect_Celle

  • DBGV
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 698
Re: Backgammon-App
« Antwort #8 am: 06. August 2015, 17:07:39 »
Hallo Peter,
habe keinen Bock hier jetzt nen ellenlangen Post zu schreiben. Kannst mich aber gerne anrufen, wenn du mehr Input brauchst  ;)
Liebe Grüße
Marcel

RodGammon

  • DBGV
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 95
Re: Backgammon-App
« Antwort #9 am: 09. August 2015, 08:34:34 »
Hallo Peter,

meine Erfahrungen mit BG ACE sind nach 50 Games wie folgt:

27 Siege, 23 Niederlagen (1 durch Verlust der Internetverbindung)
Error Rate: 6,62
Chips: 43.806 (ich habe anfänglich für 0,71€ Chips dazugekauft, damit ich ohne Einschränkungen bei Bedarf den Re-Cube geben konnte)

Graphik finde ich super. Die Einblendungen (zB "Double Hit) finde ich unterhaltsam. - Habe allerdings noch nicht verstanden, nach welchen Kriterien der Game-Einsatz festgelegt wird. Manchmal liegt er bei knapp über 600 und manchmal bei knapp unter 3000 Chips pro Punkt. - Ich konnte bisher keine Liste der Spieler finden, die eingeloggt sind. Weißt Du, wo man sich diese anzeigen lassen kann?

Wer mich zu einem Spielchen auffordern möchte, findet mich auch dort unter meinem üblichen Nickname "RodGammon".

Gruß
RodGammon
« Letzte Änderung: 09. August 2015, 08:36:59 von RodGammon »

Uwe

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 228
Re: Backgammon-App
« Antwort #10 am: 09. August 2015, 10:16:35 »
Der Einsatz pro Punkt ist 1/16 vom Guthaben des Spielers der weniger Geld hat, mindestens aber 500. In Der Regel ist damit sichergestellt, dass der Cube bis auf 16 gehen kann. Mein höchster Einsatz war glaube ich bisher rund 87k pro Punkt, und mein höchster Gewinn rund 280k. Man kann mit diesen hohen Einsätzen aber auch ziemlich schnell hohe 6-stellige Beträge seines Spielsgeldes wieder verlieren;)

Es gibt keine Lobby oder ähnliches. Nur bei Freunden sieht man den Online-Status.

RodGammon

  • DBGV
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 95
Re: Backgammon-App
« Antwort #11 am: 10. August 2015, 11:55:06 »
Der Einsatz pro Punkt ist 1/16 vom Guthaben des Spielers der weniger Geld hat, mindestens aber 500. In Der Regel ist damit sichergestellt, dass der Cube bis auf 16 gehen kann. Mein höchster Einsatz war glaube ich bisher rund 87k pro Punkt, und mein höchster Gewinn rund 280k. Man kann mit diesen hohen Einsätzen aber auch ziemlich schnell hohe 6-stellige Beträge seines Spielsgeldes wieder verlieren;)

Es gibt keine Lobby oder ähnliches. Nur bei Freunden sieht man den Online-Status.

Danke für die Info!

Uwe

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 228
Re: Backgammon-App
« Antwort #12 am: 28. August 2015, 14:43:37 »
Zur Info für die, die hin und wieder auf bgace spielen und es eventuell noch nicht mitbekommen haben: es gibt seit Kurzem eine Möglichkeit Spiele auf bgace in XG auszuwerten. Cliff Smith hat ein kleines Webtool geschrieben, mit dem man match files von den bgace Servern herunterladen kann. Nach einer knappen Wochen Downtime funktioniert das Tool seit heute wieder:

http://www.cliffsmith.org/bgace/

Es gibt auch eine Anleitung von Xavier, wie die siteinfo.ini anzupassen ist, damit die Spiele korrekt in die XG Datenbank übertragen werden:

http://www.bgonline.org/forums/webbbs_config.pl?frames;read=182517



Uwe

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 228
Re: Backgammon-App
« Antwort #13 am: 22. September 2015, 13:58:53 »
Man kann ja auf BGAce Züge mit Hilfe des "Ace-Button" (GNU 2-ply) setzen.

Gestern aber hatte ich erstmalig einen Gegner, der

a) bei ausnahmslos jedem Zug (auch den offensichtlich einfachen) 15-30 Sekunden "überlegt" hat, dann
b) zügig (aber nicht wie ein GNU Bot blitzartig) gesetzt hat, ohne
c) ein einziges Mal "Undo" zu benutzen, und
d) jeder Zug mit "Excellent" quittiert wurde.

Meines Erachtens waren lange nicht alle Züge trivial. Einige fand ich schon eher etwas ungewöhnlich. Ich hab das Spiel anschließend durch XG laufen lassen. XG bescheinigt ihm eine PR von 0,0 bei 30 decisions (25 unforced moves, und 5 cube decisions). Laut BGAce Profil hatte er eine ER von 6,0. Umgerechnet in PR würde ich das in etwa bei 8-9 einschätzen. Ein Blick mit XG auf seine 3 Spiele davor zeigt alle PRs mit einer 0 oder 1 vor dem Komma. Sicherlich alles nicht unmöglich, aber skeptisch macht es mich schon.

Vor dem Hintergrund des ohnehin allen offiziell zur Verfügung stehenden Ace-Button fällt das aber auch eigentlich nicht sonderlich ins Gewicht...