Autor Thema: bgTranscribe: Filme von Live Matches automatisch transkribieren (Planung)  (Gelesen 8057 mal)

sita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.273
Hallo zusammen,

einige von Euch wissen es ja schon: Ich arbeite z.Zt. an einer Software, welche Filme von Backgammon-Matches automatisch transkribieren soll, so dass sie für Computer lesbar werden. Eigentlich wollte ich mit der Vorankündigung noch eine ganze Weile warten, insbesondere bis ich mir sicherer bin, das auch tatsächlich zu schaffen. Nun wird aber bei bgonline darüber diskutiert wie brauchbar so etwas doch wäre. Da denke ich mir, ist es vielleicht hilfreich, andere am Fortschritt der Entwicklung teilhaben zu lassen. Vielleicht ist es ja auch für mich etwas motivierender, wenn ich weiß, dass tatsächlich Menschen darauf warten.

Ich habe meinen bisher nur intern vorhandenen Zeitplan auf einer Webseite veröffentlicht. Diese Seite werde ich mit dem Programmfortschritt aktualisieren.

Auf eines möchte ich aber nochmal explizit hinweisen. Ich schätze meinen Erfolg zur Zeit mit 75% ein. Ein Scheitern ist also noch gut möglich. Und auch so ein Zeitplan wird natürlich schnell mal Makulatur. Was die in Berlin mit ihren Flughäfen können, kann ich schon lange. ;) All zu weit kann der Plan allerdings nicht aus dem Ruder laufen, weil mir das dann zu teuer würde. Das wäre dann wohl ein Scheitern.

Auch nach Plan ist es allerdings noch ein weiter Weg, mehr als ein Jahr. Von daher habe ich mir noch keine detailierten Gedanken über das Geschäftsmodell gemacht. Kostenlos wird die Software nicht sein.
The Law, in its majestic equality, forbids the rich, as well as the poor, to sleep under the bridges, to beg in the streets, and to steal bread. -- Anatole France

Maik

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.049
Stark! Ich wünsche Dir viel Erfolg.

Wolfgang

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.772
Hallo Sita,

das ist eine tolle Idee; ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Umsetzung!

Benjamin 85

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 305
  • www.flyshot.eu
Tolle Idee. Da wirst du sicher mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen haben. Vor allem in der dann alltagstauglichen Umsetzung davon - ich würde kaufen.

Hast du eine grobe Planung in welchem preislichen Rahmen? (auch als PN...)
FIBS: flyshot
TigerGammon: flyshot
Gridgammon: flyshoteu

Ich SUCHE Spieler auf FIBS, TigerGammon, Gridgammon oder in der Umgebung um aktiv zu trainieren und ggf. Stellungen zu erörtern, den Spielstil auszubauen und Spaß zu haben. Game on!

Medhorrin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 993
Würde ich sofort anschaffen! Darauf wartet die halbe Backgammon Welt.
"Mental strengh is stronger as talent". Roman Korber.

sita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.273
Hast du eine grobe Planung in welchem preislichen Rahmen? (auch als PN...)

Nein, ich habe keine Ahnung. Dafür ists noch zu früh.

Und aktuell habe ich schon gar keinen Ahnung mehr: Ich habe als Reaktion auf meine Veröffentlichung aus ziemlich zuverlässiger Quelle erfahren, dass ein Amerikaner auch gerade daran sitzt eine solche Software zu bauen. Er ist wohl schon deutlich weiter als ich. Er hatte angeblich geplant, Ende des Monats eine erste Beta öffentlich vorzustellen. So wie es aussieht wird er den Termin wohl verschieben müssen, weil er noch nicht ganz so weit ist. Jedenfalls ist er aber schon viel weiter als ich. Er hat, wie ich bisher, auch nur sehr wenigen aus der Community davon erzählt.

Ich weiß noch nicht, welchen Schluss ich daraus ziehe. Noch kenne ich die Person nicht und hatte auch noch keinen Kontakt zu ihr. Wenn er tatsächlich eine sehr vielversprechende Software fast fertig hat, ist unklar, ob ich überhaupt weiter machen sollte.

Das ist schon eine zweischneidige Nachricht für mich. Für die Backgammon Community ist es natürlich toll, wenn eine solche Software früher zur Verfügung steht. Auf der anderen Seite habe ich selbst bisher viel in mein Programm investiert. Wenn es jetzt nichts wird, ist das natürlich etwas traurig. Seit Juli arbeite ich daran, seit Anfang Oktober habe ich meine Stelle auf 50% reduziert. Von daher habe ich indirekt zumindest auch einiges an Geld investiert. Mir war natürlich bewusst, dass ich den entgangenen Lohn niemals wieder herausbekommen würde. Ein bisschen Idealismus war dabei. Ob ichs allerdings fertig mache, wenn klar ist, dass sich damit definitiv kein Geld verdienen lässt, muss ich mir wohl gut überlegen...
The Law, in its majestic equality, forbids the rich, as well as the poor, to sleep under the bridges, to beg in the streets, and to steal bread. -- Anatole France

Benjamin 85

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 305
  • www.flyshot.eu
Naja nicht gleich den Teufel an die Wand malen. Vielleicht kann dein Programm bestimmte Sachen dann besser als das des Amis?
Oder du bist günstiger?  Von der Nutzerseite finde ich es natürlich klasse zwei Möglichkeiten zu haben. Aus deiner Sicht ist es natürlich erstmal ein Nackenschlag, aber: Selbst falls er früher veröffentlicht,  evtl kannst du bei dir dann schon Verbesserungen einbauen an die er nicht gedacht hat.

Hoffe mal er meldet kein Patent an. Das wäre dann der supergau.
FIBS: flyshot
TigerGammon: flyshot
Gridgammon: flyshoteu

Ich SUCHE Spieler auf FIBS, TigerGammon, Gridgammon oder in der Umgebung um aktiv zu trainieren und ggf. Stellungen zu erörtern, den Spielstil auszubauen und Spaß zu haben. Game on!

sita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.273
Naja nicht gleich den Teufel an die Wand malen. Vielleicht kann dein Programm bestimmte Sachen dann besser als das des Amis?
Oder du bist günstiger?

Genau da ist das Problem. Ein ganz kleines bisschen habe ich natürlich schonmal richtung Business-Plan geschaut. Klar wurde da, dass ich einerseits das investierte Geld nicht herausbekomme. Und andererseits, dass es sich überhaupt nur eher knapp lohnt, das Teil gegen Geld zu vertreiben. So ein Vertrieb macht ja auch Aufwand. Sind die Einnahmen geringer als der Aufwand, kann man es besser verschenken. Wenn wir uns den extrem kleinen Markt zu zweit teilen, lohnt sich der Aufwand für den Vertrieb nicht mehr.

Zitat
Hoffe mal er meldet kein Patent an. Das wäre dann der supergau.

Das wird er sicherich nicht tun. Eine Patentanmeldung in Amerika, und erst recht weltweit wäre teurer, als die Einnahmen, die man insgesamt mit einem solchen Programm erzielen kann. Außerdem dünkt mir ein Patent ganz allgemein auf eine Software, welche einen Film analysiert und eine Backgammon Partie daraus extrahiert zu allgemein. Er könnte sicherlich sein Verfahren dazu patentieren, aber das würde mich wahrscheinlich nicht stören, wir haben ja unabhängig voneinander gearbeitet. Von daher hab ich wohl ein anderes.
The Law, in its majestic equality, forbids the rich, as well as the poor, to sleep under the bridges, to beg in the streets, and to steal bread. -- Anatole France

Perfect_Celle

  • DBGV
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 707
Hallo Matthias,
was ich von deinem Engagement und deiner Idee halte weißt du ja schon  :-J :-A
Kurz zusammengefasst: Ich finde es klasse und bin als aufzeichnender und transkribierender Spieler auch bereit dafür zu zahlen. (Wer selbst matches transkribiert weiß, dass es ein sehr langwieriger Prozess ist, der auch oftmals dadurch anstrengender wird, dass die Würfel durch Lichtreflexionen schwer oder gar nicht erkennbar sind. Außerdem spart man sich durch das Programm eine Menge Zeit, die man ja mit ein paar Überstunden bei der Arbeit ausfüllen kann und so hat man die Kosten im Nu wieder raus und macht einen deutlichen Mehrgewinn, da das Programm ja nicht vergeht  ;))

Deine Bedenken was den weiteren Verlauf deines Projekts angeht kann ich natürlich verstehen. Es ist blöd sowas zu erfahren, wenn man schon so viel Zeit und indirekt auch Geld investiert hat. Ich würde mich an deiner Stelle jedoch mal mit demjenigen kurzschließen. Vielleicht steht er ja vor einem unlösbaren Problem für das du schon eine Lösung parat hast oder ihr könnt daraus ein gemeinsames Projekt machen. Wie wirtschaftlich das jedoch ist weß ich nicht, da mir dafür die nötigen Kenntnisse im Bereich BWL/VWL fehlen.

Ich hoffe, dass das noch was wird und drücke dir weiter die Daumen  :TU :TU
Meld dich hier nochmal, wenn du dich mit deinem "Konkurenten" ausgetauscht hast.

Liebe Grüße
Marcel  8)

sita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.273
Meld dich hier nochmal, wenn du dich mit deinem "Konkurenten" ausgetauscht hast.

Er hat mich kontaktiert. Er hat vor einem Jahr angefangen, ist aber wohl noch weit entfernt, fertig zu werden. Er ist aber an einem Punkt, an dem er ganz zuversichtlich ist, es zu schaffen. Da bin ich ja noch nicht. Bin mal gespannt, wie es sich entwickelt. Ich mach erstmal unbeeindruckt weiter. Noch hab ich ja nix von ihm gesehen.
The Law, in its majestic equality, forbids the rich, as well as the poor, to sleep under the bridges, to beg in the streets, and to steal bread. -- Anatole France

Perfect_Celle

  • DBGV
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 707
That's the spirit!  :-A :-Y :-&

Hardy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.879
    • Hardy's Backgammon Pages
Matthias,


am Ende obsiegt die deutsche Ingenieurskunst  :-J

Die Funktionaliät deckt in jedem Fall eine Marktlücke, auch wenn der Interessentenkreis sicher deutlich kleiner sein wird, als der für Backgammon-Spiel-Software. Und ICH würde auch bis zum 31.01.2015 warten und nicht bei der Konkurrenz kaufen.

Also nicht aufgeben!


LG,

Hardy   
Hardy's Backgammon Pages - was sonst?  8)

FrankBerger

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 595
    • BGBlitz Homepage
Ein paar unsystematische Gedanken:

Zunächst finde ich es super, das Engagement zu haben dafür sogar den Job zu reduzieren.

Zu Patenten: Wenn er irgendwas neu erfindet was sensationell ist könnte das sein.... aber den Aufwand wird er nicht für sich betreiben ohne Company dahinter und wenn dann nur in AMI-Land. Ich glaube da kommt nix.

Zu "er ist fast fertig": Ich erinnere mich vage an eine BG-SW die vor knapp 10 Jahren für's  nächste Jahr angekündigt wurde, die so advanced sein sollte, dass die Gnu-Jungs (XG gab es da noch nicht) das noch nicht mal nachprogrammieren können würden. Mittlerweile verstehe ich warum das so schwierig nachzuprogrammieren ist  >:D  Von daher: Wenn du es für machbar hältst lass dich nicht abbringen, die anderen kochen auch nur mit Wasser und wenn du besser bist, wird das sich durchsetzen.

Was zum Vertrieb. Ich denke es ist heutzutage nicht notwendig einen Vertrieb einzuschalten. Das kostet nur viel Geld und deine Zielgruppe ist klein und erfährt das schnell. Mit einer Website + Paypal, Shareit und Amazon Payment hast du alles was du brauchst und 100% Kontrolle.
Du solltest dir aber Gedanken machen, wie du es einschlägigen Websites/Shops ermöglichst dein Produkt zu verkaufen.
Ein Problem wird das pricing sein. Bei einem niedrigen Preise  werden mehr kaufen aber Umsatz = Menge * Preis. Wenn du dich an den Stückzahlen orientierst und einem deiner Qualifikation in etwa  adäquaten Lohn ausrechnest kommst du automatisch in hohe Preisregionen, wo sich die Anzahl der Käufer reduziert und der Anreiz für einen Crack hoch ist. Wenn du da keine Erfahrung hast ist es sehr schwierig Cracks zu verhindern (=fast unmöglich, es sein denn du machst das zu deinem speziellen Hobby). Würde mich mal interessieren wie hoch z.B. der Anteil der Cracks bei Snowie war. Mein Tipp 3-4 Cracks auf eine verkaufte...
Auf dem CV würde sich das her vermutlich sehr gut machen, von daher könnte sich das lohnen, ist aber auch nicht sicher.

ciao
Frank

sita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.273
Was zum Vertrieb. Ich denke es ist heutzutage nicht notwendig einen Vertrieb einzuschalten. Das kostet nur viel Geld und deine Zielgruppe ist klein und erfährt das schnell.

Ja, natürlich würde ich es selbst vertreiben. Aber jede Stunde, die ich in den Vertrieb investiere, muss ich mit meinen vollen Lohnkosten rechnen. Denn ich hätte ja die Alternative das Teil zu verschenken und für die gewonnene Zeit arbeiten zu gehen. Und wenn ich dieses Geld nicht hereinbekomme, dann lohnt es sich nicht. Und dazu zähle ich auch, die Software zunächst einmal in einen Zustand zu versetzen, dass sie nicht so einfach kopiert werden kann. Im Prinzip plane ich, sie als Service anzubieten. Ich verschenke also einen Teil, der arbeitet aber nur dann, wenn er meinen Server kontaktieren kann, auf dem der andere Teil des Algorithmus sitzt. Und dann den Service per Nutzung abzurechnen. Dünkt mir der sicherste Kopierschutz. Komplett als Service geht nicht, da u.a. Filmdateien zu groß für einen Upload sind. Aber alleine das zu Programmieren kostet schonmal einen PM. Und diesen PM muss ich eben auch mit meinen vollen Lohnkosten ansetzen.

Zitat
Auf dem CV würde sich das her vermutlich sehr gut machen, von daher könnte sich das lohnen, ist aber auch nicht sicher.

Ehrlich gesagt ist das gerade mein Motivation, es auf jeden Fall alleine weiter zu versuchen. Auch wenn kein Geschäftsmodell draus wird. Ich könnte es ja Open Source machen. Aber wenn ich es fertig mache und es funktioniert, dann bekomme ich das investierte Geld vielleicht dadurch wieder rein, dass beim nächsten Jobwechsel die Lohnverhandlungen anders aussehen. Wie war das denn bei Dir, hat man das deutlich gemerkt? Dein Projekt ist ja bestimmt nicht einfacher oder kleiner gewesen.
The Law, in its majestic equality, forbids the rich, as well as the poor, to sleep under the bridges, to beg in the streets, and to steal bread. -- Anatole France

FrankBerger

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 595
    • BGBlitz Homepage
einfach kopiert werden kann. Im Prinzip plane ich, sie als Service anzubieten. Ich verschenke also einen Teil, der arbeitet aber nur dann, wenn er meinen Server kontaktieren kann, auf dem der andere Teil des Algorithmus sitzt. Und dann den Service per Nutzung abzurechnen. Dünkt mir der sicherste Kopierschutz.
Ja, das ist ein guter Ansatz und du hast nichts mit Cracker zu tun.

Wie war das denn bei Dir, hat man das deutlich gemerkt? Dein Projekt ist ja bestimmt nicht einfacher oder kleiner gewesen.

Ich bin jetzt 15 Jahr in der Firma in der ich bin. Als es bei uns einmal große Unsicherheiten gab hab ich mich woanders beworben und hatte eigentlich auch mit Fragen zu BGBlitz gerechnet kam aber nix. War ne Versicherung und ich hatte das deutliche  Gefühl, das erstens die Chemie nicht stimmte und zweitens ein ein Architect der selber programmiert höchst suspekt war. Ich denke in einem Beratungsunternehmen wären sicherlich Fragen gekommen.
« Letzte Änderung: 10. Januar 2014, 21:24:58 von FrankBerger »

HessenCup

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 186
    • HessenCup - jeden 2. Samstag im Monat in Frankfurt
Hallo Matthias,

vorab mein Respekt, so eine Mammut-Aufgabe anzugehen und dafür so viel zu investieren. Ein Gedanke, der mir dabei gekommen ist: wie schwer ist es in Relation dazu, die ID einer Position aus einem Foto rauszubekommen? Ist das mehr oder weniger ein Abfallprodukt von Deinem Programm, und willst du das auch umsetzen?

sita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.273
wie schwer ist es in Relation dazu, die ID einer Position aus einem Foto rauszubekommen? Ist das mehr oder weniger ein Abfallprodukt von Deinem Programm, und willst du das auch umsetzen?

Abfallprodukt nicht wirklich. Ich nutze ja die Tatsache, dass ich weiß, wie die Startposition ist, um die Anwendung zu kallibrieren. Also genaue Postionen der Zungen herauszubekommen, Farben, auch um die Checker zu finden und deren Aussehen zu ermitteln. Das ist viel, viel einfacher mit dem Wissen über die Startposition, als wenn man gar nichts wüsste. Außerdem gibts bei einer ID natürlich noch den Matchstand, der aus dem Bild nicht hervorgeht.

An mich wurde auch schon die Frage herangetragen, ob man nicht auch eine App machen könnte, die einem direkt die Position gibt, welche man gerade fotografiert hat. Wäre ja nett, wenn man ein Foto machen könnte und dann sofort schauen, wie die Stellung zu bewerten ist. Zielst Du auf sowas ab?

Wie auch immer, ich bin für 2014 ausgelastet. ;) Was ich mache, wenns mal wieder ruhiger wird, weiß ich noch nicht. Klar ist aber natürlich auch, irgendwann muss ich wieder Full-Time arbeiten. Und dann wirds ganz deutlich langsamer vorangehen.
The Law, in its majestic equality, forbids the rich, as well as the poor, to sleep under the bridges, to beg in the streets, and to steal bread. -- Anatole France

Schigolch

  • DBGV
  • Sr. Member
  • *
  • Beiträge: 181
Auf so eine SW wartet doch die komplette BG-Welt! Ich würde sofort kaufen und 1000e andere auch!
Außerdem muss das Ding noch nicht mal perfekt sein. Es wäre doch großartig, wenn so eine SW sagen wir 90% der Züge richtig erkennen würde, dazu ein gescheites GUI für Alternativen auswahlen, Nachtragen, Korrigieren. Aber das hast Du sicher alles selbst schon bedacht. Wir haben uns in B jedenfalls schon oft Gedanken gemacht, was so eine SW alles braucht, aber m.W. hat sich noch keiner an so ein Projekt gesetzt. (Wir haben hier alle mit Hände voll mit dem BER).
VG und vor allem viel Erfolg mit diesem vielversprechenden Projekt!!!   :-J :-A  :TU  ;D 

sita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.273
Es wäre doch großartig, wenn so eine SW sagen wir 90% der Züge richtig erkennen würde, dazu ein gescheites GUI für Alternativen auswahlen, Nachtragen, Korrigieren.

90% fände ich jetzt etwas sehr schwach. Mein Ziel für Version 1 ist, wie geschrieben, 99,5%. Ob ich das halten kann wird man sehen. 98% wäre sicherlich auch schon sehr hilfreich. So einen GUI brauchts natürlich, die ist auch nicht ganz trivial. Deshalb hab ich dafür ein halbes Jahr Entwicklungsarbeit geschätzt.

Zitat
Ich würde sofort kaufen und 1000e andere auch!

Diese Einschätzung finde ich sehr interessant. Insbesondere weil ich Dich ja schon habe sehr viele Partien spielen sehen. Aber noch nie mit Kamera. Hast Du schonmal Partien von Dir gefilmt? Oder hast Du es nicht und würdest es aber tun, wenn das lästige Transkribieren nicht wäre? Ich bin davon ausgegangen, dass es nicht viel mehr Interessenten gibt, als die, die sowieso schon filmen...
The Law, in its majestic equality, forbids the rich, as well as the poor, to sleep under the bridges, to beg in the streets, and to steal bread. -- Anatole France

Perfect_Celle

  • DBGV
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 707
Zitat
Ich würde sofort kaufen und 1000e andere auch!

Diese Einschätzung finde ich sehr interessant. Insbesondere weil ich Dich ja schon habe sehr viele Partien spielen sehen. Aber noch nie mit Kamera. Hast Du schonmal Partien von Dir gefilmt? Oder hast Du es nicht und würdest es aber tun, wenn das lästige Transkribieren nicht wäre? Ich bin davon ausgegangen, dass es nicht viel mehr Interessenten gibt, als die, die sowieso schon filmen...

Ich denke schon, dass es einige Spieler dann auch reizen könnte ihre matches zu filmen. Ich habe schon von einer Menge Leute gehört, die nur nicht filmen und live-matches analysieren weil es sie zu viel Zeit kostet, die sie nicht investieren können.

Wolfgang

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.772
Wie ist das eigentlich, wenn zwei Spieler im Rahmen einer Turnierpartie zusammentreffen und beide filmen wollen? Vom Aufwand und Platz her wäre es ja ziemlich plemplem, wenn beide ihre Videoapparaturen dazu aufbauen würden.  :)
Gibt es da inzwischen so etwas wie eine Konvention oder Gentleman Agreement, dass dann nur einer filmt, dem anderen aber die Aufzeichnungen per Mail oder postalisch zukommen läßt.
Je mehr Leute filmen, desto eher wird es diesen Interessenkonflikt ja geben.

Perfect_Celle

  • DBGV
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 707
Ich filme zwar jedes meiner matches, aber bei einem Turnier ist es mir noch nicht passiert, dass wir zu zweit mit einer Kamera am Tisch standen. Die Mehrheit der Spieler filmt bei den Turnieren auch nicht.

In solch einer Situation sollte man sich jedoch eigentlich leicht einigen können denke ich  :-J wenn ich Zeit habe biete ich mich freiwillig an und so könnte es dann ja auch umgekehrt funktionieren.

Allgemein handhabe ich es eh so, dass ich jedem meiner Gegner zu Beginn des matches anbiete ihm die file später zukommen zu lassen. Ich habe in der Hinsicht nichts zu verbergen und warum sollte mein Gegner nicht von einer bereits existierenden file profitieren.

(Hierzu auch mal OT, weil es auch gut passt. Wenn ich mir mal überlege wie viele ROs doppelt, dreifach,... existieren. Man sollte sowas gesammelt veröffentlichen, dann könnte man das Spiel IMHO schneller entwickeln. Ich wäre bereit jeden meiner ROs zu teilen.)

negheonegu

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.870
    • Kunstmüllerei
Ich filme zwar jedes meiner matches, aber bei einem Turnier ist es mir noch nicht passiert, dass wir zu zweit mit einer Kamera am Tisch standen. Die Mehrheit der Spieler filmt bei den Turnieren auch nicht.

Kann der Gegner eigentlich dem filmen widersprechen? Ich würde das z.B. nur erlauben wenn ich auch ne Kopie bekomme.


(Hierzu auch mal OT, weil es auch gut passt. Wenn ich mir mal überlege wie viele ROs doppelt, dreifach,... existieren. Man sollte sowas gesammelt veröffentlichen, dann könnte man das Spiel IMHO schneller entwickeln. Ich wäre bereit jeden meiner ROs zu teilen.)
Gute Idee,
Ich würde meine rollouts ja auch teilen, müsste nur jemand eine Datenbank anlegen und das (weltweit?) verwalten.  Am besten suchbar über xg und gnu-id.


If everything seems to be going well, you have probably overlooked something

http://www.kunstmuellerei.com/

sita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.273
Kann der Gegner eigentlich dem filmen widersprechen? Ich würde das z.B. nur erlauben wenn ich auch ne Kopie bekomme.

Sicherlich kann er das. Wahrscheinlich einfach schon nach deuschem Recht. Bei anderen Gelegenheiten muss man ja auch nicht akzeptieren, gefilmt zu werden.

Zitat
Am besten suchbar über xg und gnu-id.

Das wäre mir sogar zu wenig. Man müsste auch ähnliche Positionen finden können. Mir scheint, wir brauchen noch ein paar weitere Programmierer.  ;)
The Law, in its majestic equality, forbids the rich, as well as the poor, to sleep under the bridges, to beg in the streets, and to steal bread. -- Anatole France

FrankBerger

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 595
    • BGBlitz Homepage
Sicherlich kann er das. Wahrscheinlich einfach schon nach deuschem Recht. Bei anderen Gelegenheiten muss man ja auch nicht akzeptieren, gefilmt zu werden.
Das gilt ja nur für die Person, hier wird ja das Brett gefilmt. Ich denke das ist analog mitschreiben, zu sehen. Kann man das untersagen?

Das wäre mir sogar zu wenig. Man müsste auch ähnliche Positionen finden können. Mir scheint, wir brauchen noch ein paar weitere Programmierer. 

Das sehe ich auch so. Ich finde die Stellung ja nur genau dann, wenn ich die genaue ID kenne. Das wird ja niemand per hand können und wenn ich es auf dem Rechner habe kann ich ja mal eben die Bewertung anschmeißen. Man müsste es kategorisieren, damit man hinreichend ähnliche Stellungen findet. Hm... müsste man mal ein bißchen brainstormen.......