Autor Thema: Warum ist XG besser als GnuBg?  (Gelesen 2127 mal)

Benjamin 85

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 305
  • www.flyshot.eu
Warum ist XG besser als GnuBg?
« am: 01. November 2013, 00:53:19 »
Hallo zusammen,

könnten mir die XG Freunde bitte ein paar Gründe nennen warum sie sich entschieden haben XG zu kaufen und ob es sich gelohnt hat. Ich benutze bisher Gnu und das fast jeden Tag.
Die Analyse lasse ich dort auf Supremo durchlaufen (2-ply), wenn es etwas knapper ist bei nem Würfel dann auch mal auf 4-ply (hab gelesen auf 3-ply blundert Gnu ab und an aus unerfindlichen Gründen).

Was für Vorteile hat XG? Was kann es besser?

Vielen Dank für eure Eindrücke,
Grüße Benjamin
FIBS: flyshot
TigerGammon: flyshot
Gridgammon: flyshoteu

Ich SUCHE Spieler auf FIBS, TigerGammon, Gridgammon oder in der Umgebung um aktiv zu trainieren und ggf. Stellungen zu erörtern, den Spielstil auszubauen und Spaß zu haben. Game on!

sita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.293
Re: Warum ist XG besser als GnuBg?
« Antwort #1 am: 01. November 2013, 09:00:46 »
XG ist ganz wesentlich schneller in der Analyse und das Interface ist deutlich intuitiver zu bedienen. Außerdem blundert es in komplizierten Stellungen wesentlich seltener als GnuBg. Insgesamt ist es leicht Spielstärker, aber das ist aus Sicht eines Menschen nur bedingt wahrnehmbar. Vor allem, wenn der Mensch noch schlechter als, sagen wir mal eine 6 spielt.

Wenn Dich die Argumente überzeugen, kannst Du umsteigen. Wenn nicht, dann bleib bei GnuBg. Solange Du nicht dabei bist eine Spielstärke in der Gegend deutscher Spitzenspieler einzunehmen, schadet es Deinem Fortkommen in meinen Augen sehr wenig.
The Law, in its majestic equality, forbids the rich, as well as the poor, to sleep under the bridges, to beg in the streets, and to steal bread. -- Anatole France

Maik

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.077
Re: Warum ist XG besser als GnuBg?
« Antwort #2 am: 01. November 2013, 09:07:59 »
Denke auch, dass das Qualitäts-/Geschwindigkeitsverhältnis bei der Analyse der entscheidende Vorteil von XG ist. Zwei Details der Oberfläche, die mir besonders gefallen, sind der angenehme Transkriptionsmodus und dass man während der laufenden Matchanalyse (ggfs. inclusive Rollouts) schon in dem teilweise analysierten Match browsen kann.

Martin

  • DBGV
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5.307
Re: Warum ist XG besser als GnuBg?
« Antwort #3 am: 01. November 2013, 09:52:49 »
Wenn Du es Dir leisten kannst, solltest Du XG nehmen. Es ist IMHO in (nahezu) allen Bereichen besser. Den Unterschied in der Spielstärke merkt man bei manchen Stellungstypen sehr deutlich, zum Beispiel ist GNU bei Backgames ausgesprochen schwach. Da lernt man Fehler, die man dann später mühsam umlernen muss.

HH-Dirk

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.099
Re: Warum ist XG besser als GnuBg?
« Antwort #4 am: 01. November 2013, 11:46:36 »
Die Oberfläche ist wirklich sensationell gelungen.
Mein persönlicher Favorit ist das Analysefeature Cube Information.

Fazit: nicht lang schnacken, 14 Tage-Gratis-Vollversion auspacken  ;)
“I can’t see any way to lose from this posi….oh my God!” (QUOTE OF THE DAY auf BGonline.org)

Benjamin 85

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 305
  • www.flyshot.eu
Re: Warum ist XG besser als GnuBg?
« Antwort #5 am: 03. November 2013, 20:49:04 »
falls man sich dann zum Kauf entschließt, wieviel muss man ausgeben? Habt ihr alle die aktuell $59.95 bezahlt oder gibt es das über irgendjemanden günstiger?

Danke schonmal für die bisherigen Meinungen.
FIBS: flyshot
TigerGammon: flyshot
Gridgammon: flyshoteu

Ich SUCHE Spieler auf FIBS, TigerGammon, Gridgammon oder in der Umgebung um aktiv zu trainieren und ggf. Stellungen zu erörtern, den Spielstil auszubauen und Spaß zu haben. Game on!

Kidstardust

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 53
Re: Warum ist XG besser als GnuBg?
« Antwort #6 am: 04. November 2013, 16:08:23 »
Hab vor 3 Monaten gewechselt. Dachte am Anfang auch warum ein Programm kaufen wenn ich eins umsonst haben kann aber:
1. Die einzelnen Modes finde ich sehr gut bei xg. Du hast nicht nur nen Tutormode.
2. Du kannst mehrere Spielernamen speichern um mit den denen verschieden Modes und Gameslängen zu spielen( So mach ich das)
3. Du siehst deine Entwicklung. Bin mit 17 PR angefangen. bin mittlerweile bei unter 15.

sita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.293
Re: Warum ist XG besser als GnuBg?
« Antwort #7 am: 04. November 2013, 16:20:12 »
Du kannst mehrere Spielernamen speichern

Richtig, die wesentlich bessere Datenbankfunktionalität ist ein sehr gutes Argument. Das hatte ich völlig vergessen.
The Law, in its majestic equality, forbids the rich, as well as the poor, to sleep under the bridges, to beg in the streets, and to steal bread. -- Anatole France

Benjamin 85

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 305
  • www.flyshot.eu
Re: Warum ist XG besser als GnuBg?
« Antwort #8 am: 04. November 2013, 17:04:10 »
ok, danke. Gibt es bei Gnu auch eine Funktion sich die ER aller Spiele die in dem matcharchiv liegen anzeigen zu lassen?
Dann wüsste ich wo ich stehe. Ich spiele selten mehr als 5 Punkte, deshalb sind meine ER auch nicht unbedingt aussagekräftig. Da ist von 2 - 25 alles dabei :D
FIBS: flyshot
TigerGammon: flyshot
Gridgammon: flyshoteu

Ich SUCHE Spieler auf FIBS, TigerGammon, Gridgammon oder in der Umgebung um aktiv zu trainieren und ggf. Stellungen zu erörtern, den Spielstil auszubauen und Spaß zu haben. Game on!