Autor Thema: Aktuelle Situation  (Gelesen 1817 mal)

Kidstardust

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 53
Aktuelle Situation
« am: 08. Juli 2013, 11:25:39 »
Hallo,
nach ca. 4 Monaten spielen gegen Bots ( erst Gnu, seit ca 1 Woche gegen Xg) folgende Situation die Xg mir sagt (last 100 games):

Overall: 16,38
Checkerplay: 17,14
Cube: 13,12

Wie verbessere ich mein Checkerplay? 2nd Move lernen? Sich mehr der Theorie widmen? Viele Situationen spiel ich aus dem Bauch. Klappt anscheinend beim Cube bis jetzt sehr gut! 100 spiele und Advanced finde ich persönlich gut.  :-A
Habe als Buch nur den Magriel auf Englisch aber da bis jetzt wenig reingeschaut da wenig Zeit. Irgendwelche Kapitel die ich vielleicht mal lesen sollte?
Ansonsten bringt es was mehr auf Tutor Mode bei xg zu spielen? Gibt es irgendwelche Seiten über die Theorie/Mathematik bei Backgammon? Gern auch auf Englisch. Mein Ziel ist es eigentlich noch dieses Jahr unter 10 zu kommen! Ist das realistisch? Gibt es von irgendjemandem Beispiele wie schnell man sich verbessern kann?
Gott dieses Spiel hat mich komplett weggeholt vom Schach und Poker! Ich kann nicht mehr ohne...  :()

Medhorrin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.013
Re: Aktuelle Situation
« Antwort #1 am: 08. Juli 2013, 14:58:32 »
Moin,

es gibt schon diverse Threads hier zu diesem Thema. In der Kurzform: ohne Arbeit gehts nicht voran. und wenn möglich live spielen, lesen, gegen den Bot spielen und Referenzpositionen undMatchtable lernen. Aber deshalb schreibe ich gar nicht. In Deinen Informationen steht, dass du aus Münster kommst. Da wohnen doch klasse Spieler (z.B. Wenzlaff, Lagopathis, v.d.Bruck). Wende dich am besten mal an Volker Wenzlaff (baut die Gammoner Boards). Im Internet Gammoner suchen und du findest den Kontakt.

Beste Grüße, Andreas
"Mental strengh is stronger as talent". Roman Korber.

Maik

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.063
Re: Aktuelle Situation
« Antwort #2 am: 09. Juli 2013, 09:40:53 »

Ansonsten bringt es was mehr auf Tutor Mode bei xg zu spielen? Gibt es irgendwelche Seiten über die Theorie/Mathematik bei Backgammon? Gern auch auf Englisch. Mein Ziel ist es eigentlich noch dieses Jahr unter 10 zu kommen! Ist das realistisch? Gibt es von irgendjemandem Beispiele wie schnell man sich verbessern kann?


Tutor-Mode: Würde ich wärmstens empfehlen.
Ausgangspunkt fürs Online-Lesen: http://www.bkgm.com/articles/index.html, besonders die Artikel von Trice und Woolsey.
Unter 10 in diesem Jahr: Eine Frage des Zeitaufwandes.




Martin

  • DBGV
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5.307
Re: Aktuelle Situation
« Antwort #3 am: 09. Juli 2013, 19:40:31 »
Meine Vermutung aufgrund Deiner Beschreibung: Du solltest weniger spielen und mehr "studieren" (z. B. den Magriel lesen). Das macht vielleicht weniger Spaß, aber nur so wirst du Dich deutlich verbessern.

daniel0502

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 38
Re: Aktuelle Situation
« Antwort #4 am: 22. Dezember 2017, 19:19:35 »
Hallo,
nach ca. 4 Monaten spielen gegen Bots ( erst Gnu, seit ca 1 Woche gegen Xg) folgende Situation die Xg mir sagt (last 100 games):

Overall: 16,38
Checkerplay: 17,14
Cube: 13,12

Wie verbessere ich mein Checkerplay? 2nd Move lernen? Sich mehr der Theorie widmen? Viele Situationen spiel ich aus dem Bauch. Klappt anscheinend beim Cube bis jetzt sehr gut! 100 spiele und Advanced finde ich persönlich gut.  :-A
Habe als Buch nur den Magriel auf Englisch aber da bis jetzt wenig reingeschaut da wenig Zeit. Irgendwelche Kapitel die ich vielleicht mal lesen sollte?
Ansonsten bringt es was mehr auf Tutor Mode bei xg zu spielen? Gibt es irgendwelche Seiten über die Theorie/Mathematik bei Backgammon? Gern auch auf Englisch. Mein Ziel ist es eigentlich noch dieses Jahr unter 10 zu kommen! Ist das realistisch? Gibt es von irgendjemandem Beispiele wie schnell man sich verbessern kann?
Gott dieses Spiel hat mich komplett weggeholt vom Schach und Poker! Ich kann nicht mehr ohne...  :()

Ich weiss, der Thread hier ist uralt, aber da ich gesehen habe, dass Du hier noch ab und an reinschaust ins Forum, würds mich interessieren, ob Du das damals noch geschafft hast in dem Jahr unter 10 zu kommen. Naja, wenn Du Dich daran überhaupt noch erinnern kannst ;-). Und wie isses mit der PR jetzt, 4,5 Jahre später?

Insgesamt denk ich mal, wenn jemand davor auch schon Schach und Poker gespielt hat, also eine gewisse "Spiele-Affinität" besitzt und zusätzlich noch etwas Ehrgeiz an den Tag legt (z.B. mit dem Lesen des Magriels), dann ist unter 10 in einem halben Jahr relativ locker drin.