Autor Thema: TrueMoneyGames strahlt im neuen Glanz!  (Gelesen 9730 mal)

Backgammonrocks

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
TrueMoneyGames strahlt im neuen Glanz!
« am: 09. Oktober 2009, 13:50:55 »
TMG hat mit dem letzten Update einiges auf die Beine gestellt. Der Client und die Tische wurden vollständig überarbeitet und kommen im neuen, ansprechenden Look. Das Rake wurde auf bis zu 1,4% gesenkt und wird jetzt grundsätzlich bei 15€ gecapped. Dazu kommt, daß TrueMoneyGames jetzt Multi-Tabling unterstützt, man kann also bis zu 4 Sessions simultan spielen. Das Rating wurde nun endlich bei "Backgammon 3.0" komplett entfernt.

Dazu kommen einige interessante Details, wie die Fair Play Campaign. Die Penalties für Dropper wurden auf 20% erhöht und Free Disconnects wurden ganz abgeschafft, das ist sicherlich ein Anreiz nicht auf das Snowie-Settlement zu bauen. Die Tische können auch nicht mehr einfach geschlossen werden, man muß das Spiel also auf die eine oder andere Art beenden. Die Zugzeit wurde auf 30 Sekunden verkürzt, das hat natürlich den Vorteil, daß es nicht ganz einfach ist mit GNU oder Snowie zu arbeiten.

Zum Traffic kann man folgendes sagen, es warten immer eine menge Spieler mit allen möglichen Stakes in der Lobby. Abends und mittags ist natürlich wesentlich mehr los als in den frühen Morgenstunden, aber leer ist es nie.

Was Boni angeht, braucht man wohl keine großen Vergleiche mit anderen Anbietern aufstellen. Momentan gibt es den 100% Deposit Bonus und einen 250% Reload Bonus. Die 10€ Freerolls laufen natürlich auch noch 2 mal am Tag, sowie das 1000€ guaranteed am Wochenende.

Wer bereits einen Account bei TMG hat, kann jetzt einmalig einen anderen Screen-Name beim Support wählen.

der Graf

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Re: TrueMoneyGames strahlt im neuen Glanz!
« Antwort #1 am: 11. Mai 2010, 20:43:12 »
Achtung,Achtung,
wer Backgammon liebt, sollte bei TMG
KEINE Freerolls spielen!
Da wird gepusht was das Zeug hält,
und bitte wie immer: keine Erklärungen mit Varianz,
schlechter Verlierer oder so.
Immerhin ist bei mir jedes 2. Spiel gegen Bots über 1800
MfG der Graf

HH-Dirk

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.099
Re: TrueMoneyGames strahlt im neuen Glanz!
« Antwort #2 am: 12. Mai 2010, 09:32:27 »
Versteh ich das richtig:

mit pushen meinst du, dass sie einen mit Bonusofferten zuspamen?
“I can’t see any way to lose from this posi….oh my God!” (QUOTE OF THE DAY auf BGonline.org)

AndreasBaader

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 200
    • www.backgammon-poker.de
Re: TrueMoneyGames strahlt im neuen Glanz!
« Antwort #3 am: 12. Mai 2010, 10:13:03 »
1800?

Hardy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.879
    • Hardy's Backgammon Pages
Re: TrueMoneyGames strahlt im neuen Glanz!
« Antwort #4 am: 12. Mai 2010, 10:22:24 »
Hallo Graf,


zunächst einmal willkommen im Forum!

Ich glaube, du musst uns genauer erklären was du meinst. Was ist bei den Freerolls so schlimm? Gegen welche Bots spielst du und was ist mit 1800 gemeint?


Gruß,

Hardy   
Hardy's Backgammon Pages - was sonst?  8)

Samir

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 73
Re: TrueMoneyGames strahlt im neuen Glanz!
« Antwort #5 am: 12. Mai 2010, 16:51:03 »
Hi,

also wie einige von euch bestimmt aus ein paar posts von mir rauslesen konnten, bin ich dem Online Backgammon gegenüber sehr skeptisch.
Allerdings muss man auch fair sein, und in bezug auf TMG verstehe ich den Post von Graf nicht.
TMG ist momentan das beste was wir im online Backgammon haben, keine andere kommerzielle Seite kommt in Sachen Software an TMG annäherend heran. Leider ist etwas wenig los auf dem Server, und das Spiel Niveau ist wesentlich höher als auf andere kommerziellen Seiten.
Ich könnte mir vorstellen ausschließlich nur bei TMG zu spielen wenn die Aktion höher wäre. Ich wäre wirklich HAPPY wenn ich nicht mehr auf Schrott Seiten wie Gameaccunt, Dicearena und play65 spielen müsste. weil dort die Aktion ist.

negheonegu

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.932
    • Kunstmüllerei
Re: TrueMoneyGames strahlt im neuen Glanz!
« Antwort #6 am: 12. Mai 2010, 20:29:06 »
Frage ist ja immer auch was das Ziel ist. Will ich Geld gewinnen oder will ich Spaß? In beiden Fällen sind bots natürlich Mist. Spiele selbst allerdings nicht auf online Seiten ausser DG
If everything seems to be going well, you have probably overlooked something

http://www.kunstmuellerei.com/

der Graf

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Re: TrueMoneyGames strahlt im neuen Glanz!
« Antwort #7 am: 23. Mai 2010, 06:47:00 »
Zunächst mal Sorry für die späte Antwort,
ich sollte wohl doch mal genauer erläutern was ich meine.
Mit großem Interesse las ich im Forum die Diskussion
über Manipulation bei online-Anbietern und ich denke
da wo Rauch ist, ist auch Feuer...
Deswegen der Post zu TMG, mein Vorredner hat diesen
Anbieter vielleicht ein wenig zu viel gelobt.
Meine Meinung zu TMG ist:
Hervorragende Seite, es macht Spaß zu spielen, aber,
nach mittlerweile 30 Teilnahmen an den Freerolls
habe ich die Vermutung, daß bestimmte Spieler bevorzugt
"bewürfelt" werden. Vielleicht weil die schon mal eingezahlt
haben?! Ich jedenfalls nicht, und sträube mich natürlich auch
auf einer Seite einzuzahlen, der ich nicht ganz vertraue...
Ich trainiere im Moment mit Jelly, Snowie, BG-Blitz und
Gnu-BG und gerade eben Gnu bescheinigt mir fast jedes 2. Match
ein FIBS-Rating von 1800+ (bei den anderen Bots ähnliche Erfolge).
Wie kann es also sein, daß ich bei den TMG-Freerolls von 30
Anläufen 25 mal in der 1. Runde rausgeflogen bin?
Ist statistisch ja gerade noch drin oder da spielen nur
Weltklasseleute oder wie auch immer, auf jeden Fall der schale
Nachgeschmack bleibt, vor allem weil man ja weiß, Snowie
überwacht jedes (!) Spiel, Snowie rechnet mit,
Snowie bestimmt auch die Würfel (???)...(das ist ja die Frage)
Wie gesagt nicht sicher, aber der Eindruck bleibt!
Gruß vom Graf

AndreasBaader

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 200
    • www.backgammon-poker.de
Re: TrueMoneyGames strahlt im neuen Glanz!
« Antwort #8 am: 23. Mai 2010, 11:42:16 »
Ich weiß nicht was ein Fibs Rating bedeuted, aber wahrscheinlich so gut wie nichts. Das eine online Seite bei Free rolls betrügt halte ich für ausgeschlossen. Auch zu sagen das du bei 30 Free rolls 25mal in der ersten Runde ausgeschieden bist hat statistisch keinerlei Aussagekraft. Habe selber absolute weltklasse Spieler erlebt, die ein ganzes Jahr auf den internationalen Topturnieren auf jedem Turnier in der ersten Runde ausgeschieden sind. Deine Aussage trägt leider dazu bei, das seriöse Seiten in ein schlechtes Licht gerückt werden. Deine Aussage ist absolut ohne Fundament und das muß ich dir auch so klar sagen. Sicher gibt es online Menschen die selber mit Software betrügen, aber alle seriösen Seiten sind im höchsten Masse daran interessiert sie raus zu filtern und zu eleminieren. Und aus diesem Grund kontrolliert Tmg jedes Spiel um Geld mit Snowie und nicht wie du glaubst um das Spiel zu manipulieren.
Gruss Andreas Baader

Martin

  • DBGV
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 5.307
Re: TrueMoneyGames strahlt im neuen Glanz!
« Antwort #9 am: 24. Mai 2010, 14:58:45 »
Das geschätzte FIBS-Rating von GNU ist nach meinen Informationen defekt. Davon abgesehen: 1800 entspricht einer Snowie Error Rate von ca. 11. Wenn Du jedes 2. Spiel über 1800 bist (und den Rest darunter), dann solltest Du an Deinem Spiel arbeiten und nicht über die Würfel lamentieren. SCNR

Hardy

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.879
    • Hardy's Backgammon Pages
Re: TrueMoneyGames strahlt im neuen Glanz!
« Antwort #10 am: 24. Mai 2010, 19:27:29 »
Der beste Realitätscheck für ein FIBS-Rating ist das auf FIBS real erzielte Rating. Falls du auf FIBS spielst: Wie ist dort dein Rating? Oder auf anderen Servern (DG, GridGammon, ...)?

Ansonsten sind die Angaben zur Fehlerquote (Snowie Error Rate, die Error Rate von GNUB oder das "Performance Rating" von XG) der Bots ziemlich aussagekräftig.


Gruß,

Hardy   
Hardy's Backgammon Pages - was sonst?  8)

Andreas

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.262
Re: TrueMoneyGames strahlt im neuen Glanz!
« Antwort #11 am: 24. Mai 2010, 21:39:59 »
Letztenendes ist es (fast) egal:

Selbst, wenn der Server manipulieren würde, wäre das kein Hindernisgrund dort zu gewinnen.

Mit XG kann man etwaige Würfelbelbenachteiligung leicht quantifizieren: man müsste dann eine signifikante negative Luckrate bekommen.

Wenn diese nicht zu gross ist, gewinnt man trotzdem in Abhängigkeit vom Rake und dem Spielstärkeunterschied seine leicht zu berechnende Marge - gemindert dann um den Effekt der negativen Luckrate.

Der Umstand, dass Würfelmanipulation detektierbar ist und entsprechendes m.W. noch nie stringent veröffentlicht wurde, spricht dagegen, dass Server manipulieren.

Gruß

Andreas

HH-Dirk

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.099
Re: TrueMoneyGames strahlt im neuen Glanz!
« Antwort #12 am: 24. Mai 2010, 23:32:56 »

Mit XG kann man etwaige Würfelbelbenachteiligung leicht quantifizieren: man müsste dann eine signifikante negative Luckrate bekommen.


Der Umstand, dass Würfelmanipulation detektierbar ist und entsprechendes m.W. noch nie stringent veröffentlicht wurde, spricht dagegen, dass Server manipulieren.


Mir gehts ebenfalls so, dass ich die Thesen des TS nicht für fundiert halte. Unabhängig davon halte ich das aber mit der Nachweisbarkeit nicht für so einfach. Ich kann mir schwer vorstellen, dass ein Einzelner im Verdachtsfall genug Matches zusammensammeln kann, um eine Evidenz zu erzielen.
“I can’t see any way to lose from this posi….oh my God!” (QUOTE OF THE DAY auf BGonline.org)

Andreas

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.262
Re: TrueMoneyGames strahlt im neuen Glanz!
« Antwort #13 am: 25. Mai 2010, 08:39:33 »

Mit XG kann man etwaige Würfelbelbenachteiligung leicht quantifizieren: man müsste dann eine signifikante negative Luckrate bekommen.


Der Umstand, dass Würfelmanipulation detektierbar ist und entsprechendes m.W. noch nie stringent veröffentlicht wurde, spricht dagegen, dass Server manipulieren.


Mir gehts ebenfalls so, dass ich die Thesen des TS nicht für fundiert halte. Unabhängig davon halte ich das aber mit der Nachweisbarkeit nicht für so einfach. Ich kann mir schwer vorstellen, dass ein Einzelner im Verdachtsfall genug Matches zusammensammeln kann, um eine Evidenz zu erzielen.

Die Signifikanz durch "Matchsammeln" hin zu bekommen wäre nur dann schwer, wenn der Effekt der Würfelmanipulation klein ist - dann wiederum macht sie eben auch praktisch wenig aus, wenn man deutlich besser spielt.

sita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.293
Re: TrueMoneyGames strahlt im neuen Glanz!
« Antwort #14 am: 25. Mai 2010, 09:45:40 »
Die Signifikanz durch "Matchsammeln" hin zu bekommen wäre nur dann schwer, wenn der Effekt der Würfelmanipulation klein ist - dann wiederum macht sie eben auch praktisch wenig aus, wenn man deutlich besser spielt.

Das Problem ist eher, dass niemand weiß, wie die Varianz der Luck-Rate ist. Jedenfalls habe ich nie etwas dazu gefunden. Ich habe mal eine zeitlang auf TMG gespielt, und dort auch wenig, aber kontinuierlich gewonnen. Später habe ich auf Checkraiser gewechselt, und war einige Monate Break-Even (keine Ahnung wie viele Matches das waren). Jedenfalls war ich am Ende dieser Zeit ca. 170 Equity-Punkte im Luck-Minus. Da wurde es mir zu dumm, und seitdem spiele ich wieder ausschließlich auf FIBS, was auch wesentlich netter ist.

Ich glaube nicht, dass dieser Anbieter manipuliert - es gibt wohl doch eine ganz ordentliche Varianz. Ich habe für mich nur entschieden, dass sich spielen um Geld einfach nicht lohnt. Ein theoretisches Modell zur Varianz der Luck-Rate würde mich schon interessieren, das dürfte aber nahezu unmöglich sein, wenn man Money-Game und Matches mischt - bzw. für Matches ist es wahrscheinlich prinzipiell nicht berechenbar.
The Law, in its majestic equality, forbids the rich, as well as the poor, to sleep under the bridges, to beg in the streets, and to steal bread. -- Anatole France

Samir

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 73
Re: TrueMoneyGames strahlt im neuen Glanz!
« Antwort #15 am: 25. Mai 2010, 16:10:13 »
Hi,

Unter Profiles / Report / Money Session hat man bei xg einige theoretische Werte, wieviel man hätte gewinnen müssen.
Meine Frage ist nun ob Ihr diese theoretische Werte erreicht bzw, annäherend an diese Werte rankommt. Bzw. findet Ihr diese Werte überhaupt aussagekräftig ?

wintom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 789
  • Luck is the idol of the idle.
    • Berlin Backgammon
Re: TrueMoneyGames strahlt im neuen Glanz!
« Antwort #16 am: 25. Mai 2010, 17:02:11 »
Das Problem mit den Statistiken ist, dass Spiele mit Table Stakes/Limit nicht ganz richtig analysiert werden. Da hat man plötzlich unterirdische Fehlerraten, obwohl man z. B. nicht mehr doppeln konnte, weil das Limit bereits erreicht war. Wer sich mit den Limits auskennt, sollte also tendenziell mehr gewinnen, als die Statisik vorhersagt. Ich spiele i. d. R. mit vierfachem Limit. Die letzten 400 Partien ca. 0,650 Vorteil und astronomische 0,750 real (das ist das Schöne an niedrigen Limits ;D ).

Gruß,
Thomas
Backgammon in Berlin: Berlin Backgammon
Der Backgammon Blog: Graswurzel Backgammon

Samir

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 73
Re: TrueMoneyGames strahlt im neuen Glanz!
« Antwort #17 am: 25. Mai 2010, 18:32:09 »
Hi,

echt interessant, wäre happy wenn ich solche zahlen erreichen könnte. Bei mir sieht es
recht negativ aus:
Money Session   
       Score   181/967 games (0,187 ppg)
       Performance   1873
       Performance (Luck Corrected)   1981
       Should have won   390,4 [209,4] (0,404 ppg)
       Outplay Ratio   84,7%

Entweder mache ich was bei den stats was falsch oder ich bin ein Pechvogel.

negheonegu

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.932
    • Kunstmüllerei
Re: TrueMoneyGames strahlt im neuen Glanz!
« Antwort #18 am: 25. Mai 2010, 19:03:02 »
Das mit der Vatianz der luckrate finde ich ganz interessant. Gibt es dazu keine mathematischen Ansätze?
If everything seems to be going well, you have probably overlooked something

http://www.kunstmuellerei.com/

gumpi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.639
  • keep-it-simple!
Re: TrueMoneyGames strahlt im neuen Glanz!
« Antwort #19 am: 25. Mai 2010, 19:24:35 »
Das mit der Vatianz der luckrate finde ich ganz interessant. Gibt es dazu keine mathematischen Ansätze?

Wenige, zb.den hier: http://www.bkgm.com/articles/Zare/AMeasureOfLuck.html

Es gibt ja auch Probleme mit der Mathematik der Errorrate: http://www.fortuitouspress.com/emg.html

Einfach zusammengefasst besagt das, das bestimmte Fehler bei gleicher EMG Fehlergrösse bei bestimmten Scores "grösser" sind:
Die Frage ist: wird die Luckrate auch in EMG gemessen, könnte "gleiches Glück" je nach Score glücklicher sein....  ;D.

Ich habe schon Matches verloren, in denen laut Analyse meine Fehlerrate besser und mein Glück geringfügig höher war...

Geht das?

Gruß Gumpi

Maik

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.077
Re: TrueMoneyGames strahlt im neuen Glanz!
« Antwort #20 am: 25. Mai 2010, 22:40:41 »

Die Frage ist: wird die Luckrate auch in EMG gemessen, könnte "gleiches Glück" je nach Score glücklicher sein....  ;D.

Ich habe schon Matches verloren, in denen laut Analyse meine Fehlerrate besser und mein Glück geringfügig höher war...

Geht das?


Absolut. Es ist wie Du sagst, die Luckrate wird üblicherweise in EMG angegeben. Wer über das ganze Match das meiste EMG-Glück hat, kann im kritischen Augenblick trotzdem Pech gehabt haben (und damit das Match verloren). Ich vermute, dass das in z.B. 25-Punkt-Matches deutlich häufiger passiert als bei kurzen Matches.

In Klammern wird bei gnubg immer auch das Glück in MWC angegeben. Da hat das von Dir beschriebene Szenario dann großen Seltenheitswert.

Andreas

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.262
Re: TrueMoneyGames strahlt im neuen Glanz!
« Antwort #21 am: 26. Mai 2010, 01:34:54 »

Ich habe schon Matches verloren, in denen laut Analyse meine Fehlerrate besser und mein Glück geringfügig höher war...

Geht das?

Gruß Gumpi

War das eine XG-Auswertung?

Da habe ich das jedenfalls bei mir noch nicht gesehen.

Gruß
Andreas

HH-Dirk

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.099
Re: TrueMoneyGames strahlt im neuen Glanz!
« Antwort #22 am: 26. Mai 2010, 12:51:43 »

War das eine XG-Auswertung?

Da habe ich das jedenfalls bei mir noch nicht gesehen.
 

Ich habs schon ein- oder zweimal gesehen. Viel öfter ist bei mir aber eher ein anderes Extrem. Da sehe ich dann z.B. bei gleichstarkem Gegner bei beiden jeweils ein Equityminus von sagen wir 0,500. Und wenn das Glück ungleich verteilt ist, steht dann bei Luck +2,000 bzw. -2,000.
Was heißt das jetzt? Dass Spieler 1 theoretisch mindestens 4.501 Equityverlust hätte "produzieren" müssen, um trotz seines Glücks zu verlieren?  :-"
“I can’t see any way to lose from this posi….oh my God!” (QUOTE OF THE DAY auf BGonline.org)

Maik

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.077
Re: TrueMoneyGames strahlt im neuen Glanz!
« Antwort #23 am: 26. Mai 2010, 17:52:14 »
Da sehe ich dann z.B. bei gleichstarkem Gegner bei beiden jeweils ein Equityminus von sagen wir 0,500. Und wenn das Glück ungleich verteilt ist, steht dann bei Luck +2,000 bzw. -2,000.
Was heißt das jetzt? Dass Spieler 1 theoretisch mindestens 4.501 Equityverlust hätte "produzieren" müssen, um trotz seines Glücks zu verlieren?  :-"

Bei meiner alten XG-Version kann man bei den Analysen zwischen "equity", "cost" und "per move" wählen. "Equity" scheint zu bedeuten, dass sowohl Fehler als auch Glück in EMG (für Matches) bzw. cubelevel-normalisiert (für $) angegeben werden. Da kann dann durchaus in extremen Fällen gumpis Szenario auftreten, d.h. Spieler 1 kann perfekt spielen und trotzdem verlieren. Eine Aussage, wie Du sie oben machst, lässt sich am besten im "Cost"-Modus machen (das scheint zu bedeuten, dass Glück und Fehler in MWC für Matches bzw. nicht-normalisiert für $ angegeben werden). Was "per Move" bedeutet, weiß ich noch weniger genau, dass wäre m.M.n. ja selbst in beiden Geschmäckern denkbar.

Nehmen wir an, Deine Zahlen seien "Costs". Dann müsste Spieler 1 theoretisch genau 3.500 Equityverlust produzieren, um einen Punkt zu gewinnen verlieren.

Es gilt: tatsächliches Resultat = eigenes Glück + gegnerische Fehler - eigene Fehler

Wenn die Rechnung nicht aufgeht (und so richtig genau tut sie das nie), handelt es sich um einen Messfehler, der des Bots mangeldem Spielverständnis geschuldet ist.
« Letzte Änderung: 26. Mai 2010, 17:58:59 von Maik »

Meisterlein

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 33
Re: TrueMoneyGames strahlt im neuen Glanz!
« Antwort #24 am: 09. Oktober 2010, 07:49:50 »
Wer einen bestehenden,aber seit 6 Monaten nicht mehr gespielten TMG -account hat,kann sich über mich nachträglich für Rakeback tracken lassen.
Interessenten bitte melden.
Für neue Konten bei Gameaccount und TMG gibt es ebenfalls RB.